zur Navigation springen

Holsteinischer Courier

07. Dezember 2016 | 15:30 Uhr

Kleingartenanlage der Eisenbahner : Fröhliche Fahrten auf den Mini-Loks

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Die Dampfbahnfreunde luden gestern zum traditionellen Abdampfen ein / Knapp 300 Besucher erfreuten sich an den detailgetreuen Modellen

Neumünster | Ein lauter Pfiff ertönte, die Ampel am Bahnübergang schaltete auf Rot, dann fuhr Christian Johansson seine Lokomotive auch schon mit viel Dampf in den Bahnhof ein. Schnell sprangen sechs Kinder auf die beiden Anhänger – und schon ging die bis zu 20 Stundenkilometer schnelle Fahrt wieder los. Der Schackendorfer war gestern einer der vielen Lokführer, die beim traditionellen Abdampfen der Dampfbahnfreunde in der Kleingartenkolonie der Eisenbahner für Spaß sorgten.

Die Bastler aus Neumünster und ihre Gäste aus Schackendorf bei Bad Segeberg präsentierten den knapp 300 Besuchern vor der Winterpause noch einmal sechs Dampf- und drei Elektroloks sowie zahlreiche weitere Dampffahrzeuge in Aktion. Mit- und zum Teil auch Selberfahren waren durchaus erwünscht. „Wir sind mit der Resonanz sehr zufrieden“, sagte Roderich Bidder von den Dampfbahnfreunden. Gegen eine Spende in die „Schmiergeldkasse“ gab es Kaffee und Kuchen.

2009 kauften die Tüftler die 5500 Quadratmeter große Anlage und bauten sie ab 2011 aus. Heute gibt es bereits 600 Meter Gleis, unter anderem ein Ladegleis, ein Drehkreuz, einen Bahnsteig und acht Weichen. Eine Blinklichtanlage mit Lichtschrankensteuerung und ein Bahnhof konnten ebenfalls in Betrieb genommen werden. Und Ideen für die nächste Saison gibt es bereits. „Wir wollen im Frühjahr ein weiteres Gleis legen“, kündigte Roderich Bidder an.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 17.Okt.2016 | 08:30 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen