zur Navigation springen

Holsteinischer Courier

02. Dezember 2016 | 19:16 Uhr

DALDORF : Frischlingsfest und Wettbewerb im Schnee

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Wetterkapriolen konnten Besucher und Waldarbeiter im Erlebniswald nicht schrecken

Daldorf | Ganz nach dem alten Wetterspruch: „April, April, der macht was er will“, legte sich am Sonntag zum Frischlingsfest und zu den Waldarbeitsmeisterschaften im Erlebniswald Trappenkamp ein weißes Tuch über den Erlebniswald, den Wildschweinacker und die Wettkampffelder der Waldarbeiter. Echte Erlebniswaldfans konnte das Wetter allerdings nicht erschrecken.

In warme Regenkleidung verpackt, mit festem Schuhwerk, Schirmen und Regenschutz für den Kinderwagen, ließen es sich einige hundert Besucher und Familien nicht nehmen zum Frischlingsfest die Wildschweine zu bewundern und die Waldarbeiter bei ihren sechsten Meisterschaften im Erlebniswald anzufeuern.

„Sonne wäre schon schön gewesen“, meinte Sven Flor aus Elmshorn, der den Erlebniswald mit seiner Familie zum ersten Mal besuchte. Mit angemessener Kleidung sei der unbeständige April allerdings kein Hindernis, meinte der Familienvater.

Auch die Waldarbeiter ließen sich nicht bremsen und griffen zu ihren Motorsägen. Erhöhte Aufmerksamkeit bei Schnee, das kennen die Profis aus der Waldarbeit, meinte Kolja Flägel vom Waldarbeitsverein. So gab auch Forstwirt, Baumpfleger und Kletterer Alexander Voß beim Präzisionsschnitt, Entasten und beim Fällen Gas an der Kettensäge. 31 Teilnehmer hatten sich den insgesamt fünf Disziplinen gestellt, freute sich der Vereinsvorsitzende über die rege Teilnahme an den regionalen Meisterschaften.

Auch Erlebniswaldleiter Stephan Mense nahm die Wetterwidrigkeiten gelassen: „Dieses Frischlingsfest mit Schnee werden wir noch lange in Erinnerung behalten“, meinte Mense. Zur Waldweihnacht war es dafür grün geblieben.

Dafür sorgte Liedermacher Grünschnabel für Spaß und Abwechslung. Den gab es für die Kinder auch an den Bastelständen, wie beim Thema „Kopfüber durch den Wald“. Hier bemalten Kinder wie die siebenjährige Lilli aus Bad-Segeberg sich lustige bunte Kleiber, die als muntere Waldvögel sogar kopfüber die Bäume herunterlaufen können, wie die Besucher erfuhren.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 25.Apr.2016 | 09:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen