zur Navigation springen

Holsteinischer Courier

04. Dezember 2016 | 15:19 Uhr

Polizeibericht : Feuerzeug löste Großeinsatz aus

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Eine vermeintliche Schusswaffe im Hosenbund eines Besuchers der Holsten-Galerie entpuppte sich später als harmlos. Zehn Streifen waren im Einsatz.

Neumünster | Zu einem Großeinsatz der Polizei kam es gestern Vormittag in der Holsten-Galerie. Gleich zwei Zeugen hatten dort einen Mann beobachtet, der in seinem Hosenbund einen verdächtigen silberfarbenen Gegenstand bei sich hatte, bei dem es sich möglicherweise um eine Pistole handelte.

„Wir haben das Center mit unserem Sicherheitsdienst durchsucht“, sagte Centermanager Christian Langsdorff. Gegen 10.15 kam die vom Sicherheitsdienst alarmierte Polizei und begann ebenfalls mit einer Durchsuchung der Holsten-Galerie. Nach weiteren Angaben stand zu vermuten, dass der Mann das Einkaufszentrum schon wieder Richtung Bahnhof verlassen hatte.

„Sicherheitshalber wurde allerdings der Zugang zur Holsten-Galerie für einige Zeit unterbunden, und die Beamten durchsuchten das Gebäude“, berichtete Polizeisprecher Rainer Wetzel. In der Holsten-Galerie selbst lief der Geschäftsbetrieb nach Angaben von Centermananger Christian Langsdorffs weiter.

Auch in der Umgebung des Centers wurde nach dem Mann gefahndet. Ohne Erfolg. Gegen 12 Uhr wurde Entwarnung gegeben und der Einsatz beendet. „Insgesamt waren bis zu zehn Streifenwagenbesatzungen eingesetzt“, sagte Rainer Wetzel.

Die harmlose Aufklärung des Zwischenfalls gab es zwei Stunden später. Um 14 Uhr erschien ein 34-jähriger Neumünsteraner auf dem 1. Polizeirevier an der Altonaer Straße und erklärte, dass er der Gesuchte vom Vormittag in der Holsten-Galerie sei. Der Mann hatte ein Feuerzeug in Form einer Pistole dabei. Das Griffstück war defekt und er wollte schauen, ob er es reparieren lassen könnte. Ein Bekannter machte ihn dann später auf den Polizeieinsatz und den Hintergrund aufmerksam, und er ging unverzüglich zur Polizei, um die Sache aufzuklären.


Karte
zur Startseite

von
erstellt am 15.Jul.2016 | 08:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen