zur Navigation springen

Schwertransport : Ein Dach fährt zum Tierpark

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Der Marderhundturm wird heute für das Publikum geöffnet.

Neumünster | Ein ganz besonderer Schwertransport sorgte am Donnerstag zwischen Bönebüttel und Neumünster für Aufsehen. Ein fertiges Dach wurde am Abend in Husberg bei der Zimmerei Thorsten Weede verladen. Es wurde zuvor vier Tage lang für den neuen Marderhundturm im Tierpark angefertigt. Zwei Tonnen schwer ist der achteckige Turm, der von der Firma Ernst Krebs auf einem speziellen Schwerlasttransporter über die Plöner Straße am Friedrich-Ebert-Krankenhaus und am Bad am Stadtwald vorbei zum Nordtor des Tierparks am Prehnsfelder Weg gefahren wurde. Weil der Koloss mit 4,65 Metern Durchmesser für die Fahrbahn zu breit war und in der Mitte fahren musste, sicherte die Polizei die Tour ab. Bevor sich das schwere Gefährt gegen 19.45 Uhr in Bewegung setzte, prüfte die Polizei noch die Ladungssicherheit, die Länge und die Signallichter. Nach einer Dreiviertelstunde kam das Dach heil am Tierpark an.

Gestern Morgen wurde es per Kran auf den neuen Marderhundturm gehievt. Mitarbeiter der Zimmerei erledigten die letzten Arbeiten. Ab heute ist der Marderhundturm für das Publikum geöffnet, teilte der Tierpark mit.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen