zur Navigation springen

Holsteinischer Courier

03. Dezember 2016 | 05:40 Uhr

Hahnknüll : DRK: Lorenz übernimmt Fachklinik

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Der 40-jährige Vorstand des Deutschen Roten Kreuzes verlegt sein Büro an den Hahnknüll und hat nun die Gesamtleitung in Neumünster inne.

Neumünster | Vorstand des Vereins ist er seit gut vier Jahren, auch die Geschäftsführung der Betreuungsgesellschaft, die sich primär um die Flüchtlinge kümmert, obliegt ihm. Nun wird Sven Lorenz zum 1. Januar auch noch Geschäftsführer der Fachklinik Hahnknüll. Damit übernimmt der 40-Jährige zugleich die Gesamtleitung des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) in Neumünster und ist oberster Boss von 400 hauptamtlich und 200 ehrenamtlich Beschäftigten in der Stadt. Das beschlossen am Mittwochabend Präsidium und Aufsichtsrat der Hilfsorganisation.

Lorenz folgt auf Dr. Christoph Werner (72) der im Januar 2015 die kommissarische Geschäftsführung vom erkrankten Gerd Wachsmuth übernommen hatte. Als langjähriger Aufsichtsratsvorsitzender der Fachklinik für psychisch und gerontopsychiatrisch Erkrankte sowie Schwerst- und Mehrfachbehinderte hatte Werner bereits umfassende Erfahrungen und organisierte unter anderem das Fest zum 40-jährigen Bestehen der Einrichtung im September (der Courier berichtete). Die Fachklinik mit 200 Patienten ist wie die Betreuungsgesellschaft eine 100-prozentige Tochter des DRK-Kreisverbandes und der gemeinsam mit dem Friedrich-Ebert-Krankenhaus betriebenen Tagesklinik an der Parkstraße. Rund 200 Mitarbeiter versorgen, betreuen oder behandeln die Heimbewohner und Patienten. Im Verwaltungsgebäude sind zudem die Leitstellen der Haus- und Familienpflege sowie des Hausnotrufes untergebracht. Dorthin wird Sven Lorenz nun von der Schützenstraße sein Büro verlegen. In den einzelnen DRK-Bereichen stehen ihm künftig vier Prokuristen zur Seite.

Der gebürtige Münsterländer aus Telgte studierte nach seiner Wehrdienstzeit zunächst Sportwissenschaften auf Diplom in Paderborn und anschließend Betriebswirtschaft an der Universität in Hagen. Um die Fachklinik übernehmen zu können, machte Lorenz im vergangenen Jahr zusätzlich den Master of Business Administration mit dem Schwerpunkt Gesundheitsmanagement an der Universität Hamburg. Mit seiner Ehefrau lebt er in Padenstedt-Kamp. „Ich freue mich auf die neue Aufgabe, das wird eine zusätzliche Herausforderung“, sagte Lorenz gestern bei der symbolischen Schlüsselübergabe.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 13.Nov.2016 | 08:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen