zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

28. April 2017 | 16:09 Uhr

Aukrug : Doppelt so viele Besucher im Bad

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Beheiztes Wasser lockt Schwimmer ins Aukruger Freibad.

Aukrug | Die konstanten 27 Grad Wassertemperatur dank einer neuen Fernwärmeleitung haben die Besucherzahlen des Aukruger Freibads in die Höhe schnellen lassen. Nach 48 unbeheizten Badejahren war im vergangenen Sommer die neue beheizte Ära eingeläutet worden (der Courier berichtete), was mit einem rapiden Anstieg der Gästezahlen verbunden war. Das berichtete Kassenwartin Christine Fischer nun bei der Mitgliederversammlung des Fördervereins Freibad Aukrug.

Die Besucherzahl hat sich 2016 gegenüber dem Vorjahr mehr als verdoppelt. 2016 kamen 16 453 Gäste ins Freibad, also fast exakt genauso viele wie in den beiden vorausgegangenen Jahren 2014 (9385) und 2015 (7064) zusammengenommen. Bei den Besucherzahlen handelt es sich allerdings nur um ungefähre Werte, in die geschätzte Frequentierungszahlen der Dauerkartenbesitzer hineingerechnet sind. Sogar fast verdreifacht haben sich die Saisoneinnahmen aus dem Ticketverkauf, nämlich von 10 248 Euro (2015) auf 29 399 Euro (2016). Auch bei den vierbeinigen Besuchern war ein deutlicher Anstieg zu registrieren: Beim Hundeschwimmen zum Abschluss der Saison gingen weit über 100 Vierbeiner baden. „Das Hundeschwimmen erfreut sich wachsender Beliebtheit“, stellte Fördervereins-Chef Jochen Rehder fest. Wachsender Beliebtheit erfreut sich auch der Förderverein selbst, dessen Mitgliederzahl von 39 (Januar 2016) auf aktuell 43 angestiegen ist.

Bei den Vorbereitungen auf die neue Saison geht der Vereinsvorsitzende mit gutem Beispiel voran. Zusammen mit seinen Helfern hat Rehder in den vergangenen Wochen bereits umfangreiche Pflasterarbeiten im Freibad vorgenommen und die Renovierung des Kioskgebäudes vorangetrieben. „In den Kiosk wollen wir eine Imbissküche einbauen, damit die neue Pächterin da vernünftig arbeiten kann“, kündigte Rehder an. „Außerdem wollen wir noch die Türen zu den Warmwasserduschen neu streichen, neues Gastronomiegestühl anschaffen, in den Umkleidekabinen zusätzliche Deckenleuchten anbauen, und über dem Verkaufstresen ein Sonnensegel anbringen.“

Vereinsmitglieder und auch alle anderen Aukruger können bei den Arbeitseinsätzen zur Saisonvorbereitung mithelfen, die Rehder für den 1. April und 8. April (jeweils ab 8.30 Uhr im Freibad) anberaumt hat. Am 22. April werden die Becken gereinigt. Am 6. Mai beginnt die neue Badesaison. Am Himmelfahrtstag, 25. Mai, kann nicht gebadet werden, denn da findet im Schwimmbad wieder das „Aukrug Open Air“ statt. Am 3. April startet bei „Skribo“ im Markant-Markt in Innien der vergünstigte Familienkarten-Vorverkauf für die Badesaison. Bis zum 6. Mai und auch am Eröffnungstag im Freibad kosten Familiensaisonkarten statt 85 nur 76,50 Euro.  



zur Startseite

von
erstellt am 03.Mär.2017 | 06:30 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen