zur Navigation springen

Holsteinischer Courier

04. Dezember 2016 | 07:08 Uhr

Zeitung in der Schule : Der Courier wird zum Schulbuch

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Das Projekt „Zeitung in der Schule“ startet in der kommenden Woche. Über 400 Schüler aus Neumünster und der näheren Umgebung sind dabei.

Neumünster | Ab der kommenden Woche wird der Holsteinische Courier wieder zum Schulbuch. Denn am Montag startet erneut das sh:z-weite Projekt „Zeitung in der Schule“ (Zisch). Aus Neumünster und der näheren Umgebung sind diesmal 405 Schüler aus 15 Klassen von 12 Schulen mit dabei. Aus terminlichen Gründen darf außerdem eine Gruppe aus sechs Vorschulkindern beim Schulprojekt mitmachen, die vom Alter her eigentlich zum Kindergartenprojekt „Zikita“ im Frühjahr gehören würde.

Bis zum 27. Januar bekommen jetzt alle Zisch-Teilnehmer täglich den Courier als Unterrichtsmaterial in die Klasse geliefert. Während der Ferien besteht die Möglichkeit, die Zeitung zu Hause zu lesen. Von der Grundschule bis zur beruflich orientierten Schule sind wieder viele Schultypen und Altersgruppen vertreten. Im Unterricht werden die Schüler gemeinsam mit ihren Lehrern die Artikel ihrer Lokalzeitung lesen. Ihrem Alter und ihrem Wissensstand entsprechend werden sie das Wichtigste über die Arbeit einer Redaktion erfahren und sich mit Inhalten und der Struktur der Artikel sowie dem Aufbau des Blattes befassen. Die Schüler haben die Gelegenheit, einen Redakteur in den Unterricht einzuladen, um sich etwas über die Arbeit eines Journalisten erzählen zu lassen und Fragen zu stellen.

Oft wird der Courier nicht nur im Deutschunterricht thematisiert, sondern wird in vielen Klassen auch als Lehrmaterial in anderen Fächern wie Naturwissenschaften oder Kunst genutzt. Ziel des Projektes ist es, den Schülern Medienkompetenz zu vermitteln und ihre Bildung zu fördern. Viele Schulen nehmen daher bereits seit Jahren am Zisch-Projekt teil. Unterstützt wird die aktuelle Runde von Edeka-Nord und der Deutschen Vermögensberatung.

Zum Ende des Projekts haben die Schüler die Möglichkeit, selbst zu Reportern zu werden. Sie können Themen recherchieren. Dafür steht ein umfangreicher Themenkatalog parat. Möglich sind unter anderem Artikel über Obdachlosigkeit, über das Leben als Asylbewerber, über Polizeihunde, die Feuerwehr, über Nutztiere oder gesunde Ernährung. Außerdem haben sie die Chance, den sh:z-Chefredakteur Stefan Hans Kläsener zu treffen. Ferner wird ein Gewinnspiel zum Thema „Sparen lohnt sich“ angeboten.

zur Startseite

von
erstellt am 27.Okt.2016 | 08:15 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen