zur Navigation springen

Holsteinischer Courier

02. Dezember 2016 | 21:07 Uhr

Gross Kummerfeld : Das Königshaus ist Familiensache

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Die Familien Bidinger, Ewler und Siewers dominieren bei den neuen Majestäten

Gross Kummerfeld | Ein fröhliches Schützenfest feierte am Wochenende die Schießsportsparte des Schieß- und Sportvereins (SSV) Groß Kummerfeld.
Nach der guten Teilnahme an den Preisschießen und den Kinderspielen am Sonnabendnachmittag begrüßten die Gastgeber am Abend schließlich rund 200 Gäste zum Königsball im Cumerveldhus. Vorher hatten die Schützen unter der musikalischen Begleitung des Spielmannszug Travnthal noch ihren traditionellen Umzug durch das Dorf absolviert. „Wir sind wohl der einzige Verein, der noch jedes Jahr marschiert“, berichtete der Vorsitzende Dieter Borgwardt schmunzelnd.

Zum neuen Königspaar ausgerufen wurden bei der feierlichen Proklamation schließlich Anja Bidinger und ihr Sohn Tom. Ihnen zur Seite stehen Edwin Ewler (erster Ritter) und Kai Kurt Lienhöft (zweiter Ritter) sowie die erste Hofdame Erika Vocke und die zweite Hofdame Carmen Schuberth-Ewler. Zum Volkskönig brachte es in diesem Jahr Olaf Siewers.

Ebenfalls sozusagen in der Familie blieb das Königshaus des Nachwuchses. Florian Siewers und Sina Bidinger stellen das Königspaar der Junioren. Als Majestäten aus der Riege der Jugend setzten sich Maleen Siewers und Mats Bidinger im Wettkampf durch. Außerdem trägt Eileen Ewler nun den Titel der ersten Hofdame.

„Als ich die Scheiben ausgewertet habe, konnte ich mir das Lachen kaum verkneifen. Denn dass praktisch das gesamte Königshaus aus drei Familien kommt, hatten wir hier auch noch nicht“, erklärte die Jugendleiterin Christa Bidinger amüsiert.

Bis in die frühen Morgenstunden ausgiebig gefeiert wurden die „Familienbande“ anschließend bei flotter Musik und bester Laune. Und am Sonntag lockten noch einmal der fröhliche Frühschoppen und die gemütliche Kaffeetafel sowie der beliebte Kindertanz viele Gäste ins Cumerveldhus.  

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen