zur Navigation springen

Holsteinischer Courier

02. Dezember 2016 | 21:15 Uhr

Polizeibericht : Busfahrer half Polizisten, gestohlenen Rollstuhl sicherzustellen

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Polizisten schoben einen schweren und wegen der leeren Batterie wenig mobilen Elektrorollstuhl durch die Stadt.

Neumünster | Dieser Einsatz erforderte Muskelkraft: Am Donnerstagvormittag schoben Beamte des 2. Polizeireviers einen schweren und wegen der leeren Batterie wenig mobilen Elektrorollstuhl von der Beethovenstraße in die Roonstraße. Dort wartete die 35-jährige gehbehinderte Besitzerin. Der Rollstuhl war in der Nacht zum Sonntag vom Hinterhof in der Roonstraße 20 gestohlen und Donnerstagfrüh auf dem Jugendspielplatz Höhe Minigolfbahn aufgefunden worden. Doch zunächst musste der Rollstuhl zur Wache in die Beethovenstraße gebracht werden, um ihn sicherzustellen. Da er aber nicht verladen werden konnte, begaben sich die Beamten schiebend in Richtung Dienststelle. Das beobachtete der Fahrer eines Linienbusses. Er stoppte, lud den Rollstuhl in den Bus ein und vor der Tür der Polizeidienststelle wieder aus. Mittlerweile hat die 35-Jährige den Rollstuhl wieder. Die Polizei ermittelt wegen Diebstahls und bittet um Hinweise unter Tel. 945-0.

zur Startseite

von
erstellt am 09.Jul.2016 | 09:30 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen