zur Navigation springen

Holsteinischer Courier

02. Dezember 2016 | 19:17 Uhr

Bundespolizei stoppt Bettelei im Zug

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Beamte der Bundespolizei haben zwei junge rumänische Frauen gestoppt, die Bahnreisende im Zug von Hamburg nach Neumünster um Geld angebettelt hatten. Eine Zugbegleiterin war von Reisenden, die sich belästigt fühlten, auf die Frauen angesprochen worden. Die Bahnangestellte spürte die beiden Frauen daraufhin im Zug auf und stellte sie zur Rede. Weil sie der Aufforderung, die Bettelei zu unterlassen, aber nicht nachkamen, informierte die Zugbegleiterin noch aus dem Zug heraus die Bahnpolizei in Neumünster. Bei der Ankunft des Zuges standen die Bundespolizisten schon auf dem Bahnsteig, um die Frauen abzufangen. Nach Auskunft der Bahnpolizei handelt es sich um zwei rumänische Frauen im Alter von 24 und 27 Jahren. Die Beamten nahmen die Personalien auf und erteilten den Frauen einen Platzverweis für den Bahnhof. Zusätzlich nahmen sie
Anzeige wegen Erschleichen von Leistungen und Belästigung der Allgemeinheit auf.

zur Startseite

von
erstellt am 08.Jun.2016 | 10:58 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen