zur Navigation springen

Holsteinischer Courier

09. Dezember 2016 | 04:58 Uhr

Bau- und Vergabeausschuss nimmt die Arbeit auf

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Die Ratsversammlung wird künftig von acht statt sieben Fachausschüssen unterstützt. Um die immer komplexeren Themen im Baubereich besser und effizienter abarbeiten zu können, wird der bisherige Bau-, Planungs- und Umweltausschuss in einen Planungs- und Umweltausschuss und einen neuen Bau- und Vergabeausschuss geteilt.

Die Ratsversammlung benannte am Dienstagabend die Mitglieder des neuen Bau- und Vergabeausschusses. Wie der weiterhin bestehende Planungs- und Umweltausschuss soll er elf Mitglieder umfassen, von denen fünf nicht der Ratsversammlung angehören müssen.

Gewählt wurden Helga Bühse, Jan Hinrich Köster, Hans Werner Pundt, Dakun Hu (alle CDU), Andreas Kluckhuhn, Franka Dannheiser, Karsten Schröder, Uwe Holtz (alle SPD), Geoffrey Warlies (Grüne), Volker Matthiensen (BFB) und Reinhard Ruge (FDP). Andreas Kluckhuhn wurde einstimmig zum Vorsitzenden gewählt. Helga Bühse wurde ebenfalls einstimmig zur Stellvertreterin bestimmt.

Um die beiden Ausschüsse besser vorbereiten und begleiten zu können, bewilligte der Rat der Bauverwaltung eine zusätzliche halbe Planstelle mit 20 Wochenstunden. Die Personalkosten dafür beziffert die Stadt auf 37  000 bis 41  000 Euro. Der neue Ausschuss wird nach der Sommerpause die Arbeit aufnehmen.

Derzeit wird der Rat von sieben ständigen Fachausschüssen beraten: Ausschuss für Brandschutz, Rettungsdienst und Katastrophenschutz, Bau-, Planungs- und Umweltausschuss, Finanz- und Wirtschaftsförderungsausschuss, Hauptausschuss, Jugendhilfeausschuss, Schul-, Kultur- und Sportausschuss und Sozial- und Gesundheitsausschuss.


zur Startseite

von
erstellt am 13.Jul.2016 | 15:07 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen