zur Navigation springen

Holsteinischer Courier

28. September 2016 | 03:41 Uhr

Einfelder See : Barrierefreier Zugang zum Einfelder See

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Der Bau wird voraussichtlich in 14 Tagen fertig sein.

Neumünster | Der Einfelder See bekommt am Parkplatz Schanze einen barrierefreien Zugang. Nachdem dort bereits zwei Behindertenparkplätze eingerichtet wurden, wird es künftig auch einen behindertengerechten Weg direkt vom Parkplatz hinunter zum See geben. Der Bau wird voraussichtlich in 14 Tagen fertig sein.

Bisher war es nur vom Minigolfplatz möglich, ohne Hindernisse zum See zu gelangen. Befürchtungen, das Gefälle sei zu steil für die Bebauung, wies Michael Muszeika (Dritter von links) aus der Abteilung für Grünflächen zurück: „1956 gab es bereits einen Weg ohne Stufen. Den können wir also als Grundlage nutzen.“

Der barrierefreie Zugang habe auch für alle anderen Bewohner Vorteile. Ältere und Mütter mit Kinderwagen könnten dann auch problemlos zum See spazieren. „Außerdem ist der See dann besser einsehbar und erlebbar“, so Muszeika.

Zur barrierefreien Infrastruktur am Einfelder See gehöre auch der Umbau der Toiletten. „Damals war der Zeitgeist einfach ein anderer, mittlerweile wissen wir, dass Barrierefreiheit wichtig ist“, sagte Muszeika. Sven Radestock (links), der Stadtteilbeiratsvorsitzende, betont: „Der barrierefreie Umbau ist ein Zeichen dafür, dass man viel Geduld braucht“. Den Anstoß zum Umbau hatten Neumünsters Behindertenbeauftragter Hartmut Florian (Zweiter von links) und Einfelds Seniorenbeirat Ulf Heeschen (rechts) gegeben .

zur Startseite

von
erstellt am 17.Sep.2016 | 10:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen