zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

26. April 2017 | 12:01 Uhr

Afrikanischer Abend im Aukruger Tivoli

vom

Aukrug | Typisch für westafrikanische Musik sind verschiedene Trommelfiguren, die mit dem Spiel von Glocken, Kalebassen (getrocknete Flaschenkürbisse) und dem Gesang eine Einheit bilden. Die typischen afrikanischen Tanzbewegungen intensivieren das eigene Körpergefühl und fördern eine ganzheitliche Wahrnehmung für sich und das Umfeld. Aus dem alltäglichen Leben abgeleitet, erzählen die Tänze Geschichten und laden zum gemeinsamen Erleben ein. Einen Einblick in die afrikanische Musik und den Tanz gibt Florence Etsey am Sonnabend, 25. Juni, in Aukrug. Florence Etsey kommt aus Ghana in Westafrika. Sie tanzt seit ihrer Kindheit und ist heute durch die Tatsache, dass ihr die Nächstenliebe eine Berufung ist, eine erfahrene Lehrerin. Sie nahm mit der Odehe Dance Company an mehreren Tourneen in Europa teil und sammelte umfangreiche Kenntnisse bei Konzerten, interkulturellen Festivals und Schulprojekten.

Präsentiert wird der afrikanische Abend mit Florence Etsey vom Kulturförderverein und Aukrug-Sien. Das Konzert findet ab 20 Uhr im Tivoli, Bargfelder Straße 2, statt. Karten zu zehn Euro gibt es in der Buchhandlung "menschen-bauen-leben" in Aukrug und Nortorf.

zur Startseite

von
erstellt am 21.Jun.2011 | 03:59 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen