zur Navigation springen

Holsteinischer Courier

07. Dezember 2016 | 11:48 Uhr

A7-Ausbau : Abschnitt Neumünster-Nord ist fast fertig

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Die Autobahn bis zum Bordesholmer Dreieck kann bald auf sechs Spuren befahren werden.

Neumünster | Beim sechsspurigen Ausbau der Autobahn 7 ist der erste Bauabschnitt zwischen dem Bordesholmer Dreieck und der Abfahrt Neumünster-Nord nahezu fertig. Es stehen nur noch Arbeiten am Mittelstreifen und an den Standspuren aus, danach soll der ganze Bereich auf dann sechs Spuren befahren werden können.

Für die Arbeiten am Mittelstreifen und am Standstreifen muss der Verkehr Richtung Flensburg in der Nacht vom 1. auf den 2. November über die neu fertiggestellte Richtungsfahrbahn Nord rollen. Die Arbeiten selbst sollen bis zum 21. November erledigt sein, teilte das Baukonsortium Via Solutions Nord jetzt mit. Danach ändern sich die Rollen: Im Bauabschnitt 2 bis hinter Neumünster-Süd beginnen dann die Arbeiten. Die Richtungsfahrbahn Hamburg wird Baustelle. Der Verkehr rollt dann auf je zwei Fahrbahnen zunächst auf der Richtungsfahrbahn Flensburg gen Norden.  

zur Startseite

von
erstellt am 28.Okt.2016 | 08:45 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen