zur Navigation springen

Holsteinischer Courier

09. Dezember 2016 | 08:57 Uhr

Nortorf : 72-Jährige vermisst: Polizei suchte mit Spürhunden

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Kripo bittet um Hinweise.

Nortorf | Seit Freitag vergangener Woche wird die 72-jährige Lina Sievert aus Nortorf vermisst. Suchmaßnahmen, Öffentlichkeitsarbeit und Rundfunkdurchsagen haben bisher nicht dazu geführt, dass die alte Dame wiedergefunden werden konnte. Gestern wurde erneut nach ihr gesucht – dieses Mal mit Spürhunden. Auch diese Suche verlief ohne Erfolg.

Gestern Vormittag wurden in einem Bereich an der Landesstraße  328 südöstlich Nortorfs vier Spürhunde eingesetzt. Die Landesstraße 328 war deswegen in der Zeit zwischen 10 und 11 Uhr voll gesperrt worden. Eine Umleitung war eingerichtet. Durch diese Aktion ergaben sich aber keine neuen Anhaltspunkte, wo die 72-Jährige sich aufhalten könnte.Deswegen bittet die Polizei weiter um Hinweise. Die alte Dame ist dement und irrt wahrscheinlich hilflos umher.

Lina Sievert wird so beschrieben: Sie ist etwa 1,65 bis 1,70 Meter groß und schlank. Die Haare sind weiß und kurz geschnitten. Die Vermisste trägt eine schwarze Hose und eine dunkle Softshelljacke. Bei sich führt sie eine beige Tasche.

Zuletzt wurde die Vermisste an der Landesstraße 328 in
Richtung Timmaspe gesehen. Hinweise über den Aufenthaltsort der alten Dame erbittet die Kriminalpolizei unter dem Notruf  110.  


zur Startseite

von
erstellt am 19.Nov.2016 | 09:30 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen