zur Navigation springen

Holsteinischer Courier

06. Dezember 2016 | 13:13 Uhr

Neumünster : 62-Jähriger tot in Fluss gefunden

vom
Aus der Onlineredaktion

Ein Mann kann nur noch tot aus der Schwale in Neumünster geborgen werden. Die Polizei geht von einem Unglücksfall aus.

Neumünster | Die Rettungskräfte kamen zu spät: In der Nacht zu Sonntag wurde der Polizei eine männliche Person in der Schwale nahe der Parkstraße in Neumünster im Wasser treibend mitgeteilt. Polizei und Feuerwehr bargen die leblose Person aus dem Wasser, konnten aber nur noch den Tod feststellen. Der Mann wurde als ein 62-jähriger Neumünsteraner identifiziert.

Der Fundort wurde zunächst weiträumig abgesperrt, die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen. Zur Todesursache geht die Polizei nach bisherigen Erkenntnissen von einem Unglücksfall aus. Anzeichen für ein Fremdverschulden konnten nicht gefunden werden. Möglicherweise war der Mann ins Wasser gefallen und ertrunken.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

von
erstellt am 31.Jul.2016 | 13:25 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert