zur Navigation springen

Holsteinischer Courier

04. Dezember 2016 | 15:19 Uhr

Tourismus : 125 Millionen Euro Umsatz durch Besucher

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Neumünster boomt. Allein 440.000 Übernachtungen pro Jahr gibt es durch private Gäste.

Neumünster | Die Tourismus-Branche verbinden die meisten Menschen mit Flugreisen in ferne Länder oder mit Kreuzfahrtschiffen, mindestens aber mit Nord- und Ostsee. Aber auch in Neumünster hat der Tourismus eine steigende Bedeutung und bringt enorm viel Geld in die Stadt. Das hat eine Studie des Deutschen Wirtschaftswissenschaftlichen Instituts für Fremdenverkehr in München (DWIF) ergeben. Dessen Direktor Dr. Manfred Zeiner stellte Zahlen am Mittwochabend im Finanzausschuss vor.

Demnach wurden 2014 mit dem Tourismus in Neumünster 125,5 Millionen Euro Umsatz gemacht. Allein die offizielle Statistik weist 155 000 Übernachtungen (in Betrieben mit mindestens zehn Betten) aus. Sie geben durchschnittlich 121,50 Euro am Tag aus, in Summe also 18,8 Millionen. Dazu kommen nach den Ermittlungen des DWIF 38 000 Übernachtungen in kleineren Häusern sowie im Camping und in Wohnmobilen (60,30 Euro pro Tag, also 2,3 Millionen Euro im Jahr).

„In repräsentativen Befragungen haben wir außerdem erfahren und hochgerechnet, dass zusätzlich 440 000 Übernachtungen durch Verwandte und Freunde hinzukamen. Auch das ist Tourismus, denn die Besucher geben schließlich auch Geld in Neumünster aus. Sie kaufen ein, laden die Freunde zum Essen ein, besuchen Museum, Tierpark und das Schwimmbad“, sagte Zeiner. Im Durchschnitt geben sie 26,50 Euro am Tag aus, macht 11,7 Millionen im Jahr.

Den größten Batzen Geld lässt aber die Gruppe der Tagesbesucher in Neumünster: 3,5 Millionen Gäste geben ebenfalls 26,50 Euro pro Tag aus - macht 92,7 Millionen Euro im Jahr. „Tagesbesucher hinterlassen keine offiziellen Spuren. Aber sie sind zahlreich und unterstützen Handel, Gastronomie und Dienstleistungen in Neumünster“, so Zeiner.

Allein das DOC zählt nach eigenen Angaben etwa 2 Millionen Besucher pro Jahr, hat also dem Tourismus einen neuen Schwung gegeben.

zur Startseite

von
erstellt am 22.Apr.2016 | 09:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen