zur Navigation springen

Holsteinischer Courier

05. Dezember 2016 | 21:43 Uhr

Boostedt : 100 Akteure rissen 300 Besucher mit

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Ein großartiges Frühlingskonzert präsentierte die Liedertafel in Boostedt. Vier Ensemble sorgten für Vielfalt und beste Unterhaltung.

Boostedt | „Ich freue mich sehr, dass Sie alle trotz der Terminverschiebung von Mai auf April zu uns gekommen sind“, erklärte die Vorsitzende der Liedertafel Boostedt von 1948, Maria Kahn, strahlend gegenüber dem 300-köpfigen Publikum, das am Sonnabend zum traditionellen Frühlingskonzert des Chores in der Sporthalle der Schule Platz genommen hatte.

Und die gespannten Besucher durften hier denn auch wieder ein vielfältiges Programm genießen. Denn mit der Liedertafel, dem Tonitus Chorchester aus Rendsburg, der Bordesholmer Liedertafel von 1868 sowie dem Akkordeon-Orchester Neumünster beteiligten sich mehr als 100 Mitwirkende an dem bunten Reigen aus beschwingten Liedern und bekannten Melodien.

Beginnend mit dem Kanon „Es tönen die Lieder“, den die Gastgeber unter der Leitung von Manfred Braun anstimmten, wurden jedoch auch die Zuhörer von vornherein aktiv in das Geschehen mit eingebunden. Fröhlich mitgesungen und mitgesummt wurde in den Reihen der Besucher ebenso das „Chanson d’Amour“, das das Tonitus Chorchester unter der Leitung von Imke Quentin-Weschta mit liebevoller Hingabe intonierte. Großen Applaus erhielten gleichfalls die Männer der Bordesholmer Liedertafel, die, dirigiert von Matthias Teupke, mit viel Schmiss unter anderem den Jack-White-Hit „Junge, die Welt ist schön“ vortrugen. Und nicht zuletzt begeisterten die Melodien des Akkordeon-Orchesters, das mit Medleys aus dem Musical „Das Phantom der Oper“ und Filmmusiken von Ennio Morricone aufwartete.

Großen Spaß hatten die Besucher auch an der amüsanten, vierhändigen Klaviereinlage von Hans-Georg Wolos und Manfred Braun. Die beiden Pianisten hatten sich den Gassenhauer „Was machst du mit dem Knie, lieber Hans?“ vorgenommen, um ihn gekonnt in der Art klassischer Komponisten wie Bach, Mozart, Verdi und Rossini zu interpretieren.

Zum Schluss sangen und spielten die Akteure unter dem lautstarken Beifall des Publikums noch einmal alle gemeinsam. Und mit dem Lied „Frieden auf dieser Welt“ fand dieser abwechslungsreiche Abend schließlich seinen Ausklang.

Den Rahmen des Konzertes nahm die Boostedter Liedertafel außerdem zum Anlass, langjährige Mitglieder zu ehren. Vom stellvertretenden Vorsitzenden, Herbert Clauser, ausgezeichnet wurden Christel Magnus für ihre 60-jährige Mitgliedschaft im Sängerbund. Ernst Möller erhielt eine Ehrenurkunde für 50 Jahre als aktiver Sänger. Und Eckhard Holz wurde für seine 15-jährige Mitgliedschaft geehrt.  






zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen