zur Navigation springen

Landgericht Itzehoe : Liebespaar niedergestochen - „Nicht wirklich entschuldbar“

vom

Dem 23-Jährigen wird versuchter Mord vorgeworfen. Eines der Opfer überlebte die Attacke nur knapp.

Itzehoe/Glückstadt | Mit einem Geständnis des Angeklagten hat am Donnerstag der Prozess um einen versuchten Doppelmord vor dem Landgericht Itzehoe begonnen. Die Staatsanwaltschaft wirft dem zur Tatzeit 23 Jahre alten Mann vor, im Oktober 2016 seine Ex-Freundin (21) und ihren neuen Freund (20) aus Eifersucht niedergestochen zu haben. Seine Opfer wurden mit lebensgefährlichen Stichverletzungen in Krankenhäuser gebracht. Sie überlebten nur dank Notoperationen. „Ich weiß, dass meine Tat nicht wirklich entschuldbar ist“, hieß es in dem vom Verteidiger verlesenen Geständnis des Angeklagten.

Auch der Angeklagte wurde damals verletzt und musste in einer Klinik behandelt werden.

zur Startseite

von
erstellt am 20.Apr.2017 | 10:24 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert