zur Navigation springen

Lokales

09. Dezember 2016 | 22:25 Uhr

Umweltlabor in Heide : Giftige Gase ausgetreten: Zwei Mitarbeiter im Krankenhaus

vom

Zwei Substanzen wurden vermengt. Dabei entstanden nitrogene Gase.

Heide | Bei einem Unfall mit Chemikalien in einem Umweltlabor in der Schanzenstraße in Heide sind am Freitagvormittag giftige Gase ausgetreten. Wie Heides Wehrführer André Eichert der „Dithmarscher Landeszeitung“ mitteilte, seien offenbar zwei Substanzen zusammengekippt worden, die im Gemisch Stickstoff bilden. Diese seien gesundheitsgefährden. Zwei Mitarbeiter wurden vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Ob und wie schwer sie verletzt sind, ist bislang nicht bekannt.

Die Rettungsleitstelle lobte das umsichtige Verhalten der Firma. Sie hatte das Gebäude sofort räumen lassen und Alarm ausgelöst. Als die Feuerwehr mit einem Gefahrgutzug eintraf, hatten sich die ätzenden Gase bereits verflüchtigt. Eine kleine Restmenge der chemischen Flüssigkeit wurde beseitigt. Der Einsatz war nach eineinhalb Stunden beendet.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 
zur Startseite

von
erstellt am 18.Nov.2016 | 10:58 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert