zur Navigation springen

Lokales

03. Dezember 2016 | 20:49 Uhr

Zwischen Stapelfeld und Hamburg : Frontalzusammenstoß: Drei Kinder und zwei Erwachsene teils lebensgefährlich verletzt

vom
Aus der Onlineredaktion

Ein Auto geriet in den Gegenverkehr. Warum, ist noch nicht klar.

Stapelfeld | Drei Kinder und zwei Erwachsene wurden am späten Sonntagnachmittag bei einem schweren Verkehrsunfall zum Teil lebensgefährlich verletzt. Auf der Alten Landstraße waren zwischen Stapelfeld und Hamburg zwei Autos im Gegenverkehr frontal zusammengeprallt.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war der Fahrer eines mit drei Kindern besetzten Mazda in den Gegenverkehr geraten und dort mit einem entgegenkommenden BMW frontal zusammengeprallt. Der BMW- Fahrer war fast eine Stunden lang in seinem Fahrzeug eingeklemmt und wurde von Feuerwehrleuten mit schwere Gerät herausgeholt.

Im Mazda saßen der Fahrer und drei Kinder, eines von ihnen wurde noch am Einsatzort von Rettungskräften wiederbelebt, zwei weitere Kinder und der Mazda-Fahrer wurden schwer verletzt. Zwei Kinder wurden mit jeweils einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus transportiert. Die weiteren drei Verletzten kamen nach einer Erstversorgung ebenfalls ins Krankenhaus. Die Unfallursache ist unklar. Zur Unfallaufnahme zog die Polizei einen Sachverständigen der DEKRA hinzu.

Die Rettungsleitstelle hatte ein Großaufgebot von Rettungskräften zum Einsatzort geschickt.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 
zur Startseite

von
erstellt am 24.Jul.2016 | 18:32 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert