zur Navigation springen

Flensburger Tageblatt

08. Dezember 2016 | 05:15 Uhr

Volkshochschule: Spaß mit Yoga und Kreativ-Recycling

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

VHS stellt ihr neues Programm morgen im Rahmen eines Schnuppertages vor

Optisch handlicher und inhaltlich erweitert: Das neue Programmheft der Volkshochschule Flensburg ist da. Zur Vorstellung des bunten Programms für das kommende Halbjahr findet morgen von 10-13 Uhr im vhs-Zentrum an der Nikolaikirche ein Schnuppertag mit ausgewählten Workshops statt.

„Vorbeikommen und mitmachen“ lädt Anke Wigger, stellvertretende vhs-Leiterin, ein. Dazu werden auch die Türen zum Atelier und Malstudio geöffnet und entstandene Arbeiten vorgestellt. An die kleineren Besucher ist ebenfalls gedacht, z.B. wird ein Ballon-Wettbewerb stattfinden. Für diejenigen, die lieber zuschauen als mitzumachen, sorgt eine orientalische Tanzaufführung für Stimmung.

Aufgrund der aktuellen Flüchtlingssituation und der damit verbundenen steigenden Nachfrage wurden im Programm besonders die Sprachkurse im Bereich Deutsch als Zweit- und Fremdsprache ausgebaut. Übersichtlichkeit verschafft ein eigenes Sonderheft und ein auf der Internetseite speziell eingerichteter Button. In Kooperation mit der Tourismus Agentur Flensburg kann man sich nun auch zum Gästeführer in Flensburg ausbilden lassen oder eine zertifizierte Weiterbildung zum systemischen Coach erwerben.

Auch die sportlichen Angebote sind aufgrund der hohen Nachfrage erweitert worden. Detox-Yoga oder Freude-Yoga könnten also von nun an das persönliche Sportprogramm der Flensburger erweitern, genauso wie spezielle Selbstverteidigungskurse für Frauen. Gestalterisch kann man sich in einer Vielzahl an Näh- und Bastelkursen austoben.

Die Leitung der Kurse übernehmen nicht selten regionale Künstler, doch auch neue interessierte Kursleiter sind herzlich willkommen. Viele der neuen Kurse sind an aufkommenden Trends orientiert, so auch das sogenannte „Upcycling“ als eine kreative Form der Müllverwertung. Anregungen und Ideen für weitere Kursinhalte nimmt die Volkshochschule aber gern entgegen und verwirklicht diese nach Möglichkeit und Nachfrage. „Es ist toll, man fängt etwas Neues an und es wächst etwas daraus!“ freut sich Constanze Grüger aus dem Bereich „Gesundes Leben und Kreativität“ über die Kurserweiterungen.

Wer neugierig auf das breite Spektrum der mehr als 1000 Kurse und Workshops geworden ist, erhält das Heft übrigens an allen Volkshochschul-Standorten (Nikolaikirchhof, Flensburger Galerie, Sandberg) ab morgen auch auf dem Südermarkt und im Stadtgebiet oder online auf der Internetseite.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 09.Sep.2016 | 12:11 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen