zur Navigation springen

Flensburger Tageblatt

09. Dezember 2016 | 08:53 Uhr

Flensburg und Harrislee : Versuchte Vergewaltigung – Verdächtiger in U-Haft

vom

Zweimal soll ein 30-Jähriger Mädchen belästigt haben. Die Polizei nahm ihn fest.

Flensburg | Nach zwei versuchten Sexualdelikten in Flensburg sitzt ein 30 Jahre alter Mann in Untersuchungshaft. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, soll der Mann bereits am Mittwoch eine 16-Jährige in die Marienhölzung gezerrt haben, um sie zu vergewaltigen.

Weil das Mädchen sich heftig wehrte und ein Zeuge zu Hilfe kam, ließ er von seinem Opfer ab und floh. Eine Stunde später soll er in Harrislee eine 17-Jährige angesprochen und ihr Geld für Sex angeboten haben. In seiner Vernehmung hat der Mann nach Polizeiangaben beide Taten gestanden. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Flensburg wurde der 30-Jährige am Donnerstag dem Haftrichter beim Amtsgericht Flensburg vorgeführt. Dieser ordnete die Untersuchungshaft an.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

von
erstellt am 09.Sep.2016 | 12:10 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert