zur Navigation springen

Flensburger Tageblatt

05. Dezember 2016 | 09:34 Uhr

Bei Tarp : Unfall auf der A7: Drei Autos prallen aufeinander

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Aus unbekannter Ursache fahren drei Autos aufeinander auf. Bei den Rettungsarbeiten gibt es Probleme.

Tarp | Bei einem Auffahrunfall auf der A7 ist am Freitagmittag eine Person verletzt worden. Kurz vor der Abfahrt Tarp fuhren in Richtung Süden drei Autos auf der Überholspur aufeinander auf.

Nach ersten Ermittlungen der Polizei wollten vermutlich ein Audi und ein dahinter fahrender Mercedes vom Überhol- auf den Hauptfahrstreifen wechseln. Der Fahrer des dahinter fahrenden BMW bemerkte dieses Manöver offenbar zu spät - und prallte in das Heck des Mercedes, der wiederum auf den Audi geschoben wurde. Die Fahrzeuge blieben schwer beschädigt auf der Überholspur stehen.

Die Rettungsleitstelle alarmierte mehrere Rettungswagen zur Versorgung der Unfallbeteiligten sowie die Feuerwehr Weding, um auslaufende Betriebsstoffe der Unfallwagen aufzunehmen. Bei den Bergungsarbeiten gab es Probleme. Die Rettungsgasse wurde laut Angaben der Einsatzkräfte nach dem Passieren erster Rettungsdienste wieder geschlossen.

Alle drei am Unfall Beteiligten Autos mussten abgeschleppt werden. Es bildete sich ein erheblicher Rückstau über mehrere Kilometer, der zeitweise bis zur Abfahrt Flensburg zurückreichte.

Die Straßen in Schleswig-Holstein und Hamburg sind voll. Aktuelle Staumeldungen auf www.shz.de/verkehr.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

von
erstellt am 12.Aug.2016 | 14:12 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert