zur Navigation springen

Eggebek : Tempolimit, bis die Schutzplanke kommt

vom
Aus der Redaktion der Schleswiger Nachrichten

Auf fast gerader Strecke müssen Autofahrer hinter dem Ortsausgang für wenige hundert Meter den Fuß vom Gaspedal nehmen.

Eggebek | Autofahrer auf der Landstraße zwischen Eggebek und Tarp wundern sich. Auf fast gerader Strecke müssen sie kurz hinter dem Ortsausgang Eggebek für wenige hundert Meter den Fuß vom Gaspedal nehmen. In Höhe der Einfahrt zum Tydal an der L  247 geben Schilder Tempo 70 vor. Aber warum? Eine Baustelle ist weit und breit nicht zu sehen. „Das ist aus Sicherheitsgründen“, verrät Karl-Heinz–Roos, Leiter der Flensburger Niederlassung des Landesbetriebs Straßenbau und Verkehr. „Da steht eine Mauer so dicht an der Straße, dass sie als gefährliches Hindernis gelten muss.“ Denn der Mindestabstand von 7,50 Metern zur Landstraße, der in der bundesweiten Richtlinie für passive Schutzeinrichtungen an Straßen festgehalten ist, sei hier nicht gegeben.

Deswegen müsse vor der gut 50 Meter langen Lärmschutzmauer, die ein privater Anwohner dort errichten ließ, nun noch eine Schutzplanke gebaut werden.

Und warum steht diese nicht schon längst? Immerhin ist bereits fast ein Jahr seit der Erteilung der abschließenden Baugenehmigung ins Land gegangen. „Zugegeben, das ist nicht besonders schnell gegangen“, räumt Karl-Heinz Roos ein. Die Vorarbeiten für die Schutzplanke im Auftrag des Landesbetriebes seien zwar schon in Gang gewesen, aber ein Bagger der ausführenden Firma habe dabei eine Versorgungsleitung im Boden beschädigt. Seitdem sei die Baustelle stillgelegt.

Und der Pannen nicht genug: Die Mauer wurde in zwei Teilabschnitten beantragt. Dass diese in ihrer gesamten Länge nicht weit genug entfernt von der Straße steht, fiel der Landesbehörde erst beim zweiten Antrag auf. „Das ist in unserer Stellungnahme zum ersten Bauantrag versäumt worden“, so Roos. Deswegen muss sich die Landesbehörde nun auch an den Kosten für die Schutzplanke beteiligen.

zur Startseite

von
erstellt am 16.Mär.2017 | 16:16 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen