zur Navigation springen

Flensburger Tageblatt

10. Dezember 2016 | 13:51 Uhr

Beliebter Adventsmarkt : Tausende strömen in die Walzenmühle

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

In zehn Jahren hat der Adventsmarkt der Flensburger Serviceclubs bereits mehr als 215 000 Euro an Spenden zusammengetragen

Mit millimetergenau-präziser Sorgfalt sind die zwölf Zentimeter großen Weihnachtsengel gefaltet, vorsichtig hält ein Bändchen Korpus und Flügel zusammen, führt durch den Kopf (eine Kunststoffperle) und bildet darüber einen Aufhänger. Ausgangsmaterial ist altes Notenpapier, das aus dem verblassten Nachlass einer Opernsängerin stammt und ein reizvolles Muster abgibt – insgesamt ein schönes und passendes Präsent zum Beginn der Adventszeit.

Hergestellt wurde der Engel vom Club Unternehmerinnen für den diesjährigen Adventsmarkt in der Walzenmühle, veranstaltet von den Serviceclubs Lions und Rotary. Deren Mitglieder haben das mittlerweile traditionelle Event ebenfalls mit intensiver Arbeit vorbereitet: So hat Katrin Hansen vom Lions Club Alexandra über 550 Fröbel-Sterne in Handarbeit gefertigt, die parallel zu Kaffee und Kuchen verkauft wurden. Für die stark frequentierte Tombola haben Mitglieder Geld gespendet, für die Gewinne gekauft wurden (darunter ein Fahrrad, Rundflüge und vieles mehr), ergänzt von einer Fülle von Produkten und Gutscheinen Flensburger Einzelhändler. „Die Gewinne sind dieses Jahr besonders wertig, dürften etwa zum Tombola-Erlös von rund 5000 Euro liegen“, sagt Koordinator Hauke Mommsen.

Bereits zum elften Mal organisieren Lions und Rotarier diesen Adventsmarkt. Das gemeinnützige Ziel: Flensburger Einrichtungen finanziell zu unterstützen, die im weitesten Sinne zum Schutz von Kindern und vor allem für deren sozial erfolgreiche Entwicklung tätig sind. In zehn Jahren hat der Adventsmarkt über 215  000 Euro an Spendengeldern gesammelt. Jeweils mehrere tausend Menschen aus der Region besuchen die Walzenmühle, so auch dieses Mal. Mit dem Kauf von Waren und Leckereien unterstützen die Besucher den guten Zweck, konnten gleichzeitig ihre Weihnachtsgeschenkeliste abarbeiten. Gestricktes, Schmuck, Bücher, Holzgedrechseltes, Kissen aus Seegras, Taschen aus alten Bannern und Fahnen („Kulturstoff“) und Rum, Gefilztes, Spielbretter sowie Schals und von Hand bedruckte Textilunikate boten dafür jede Menge Inspiration. Hobby-Pralinenmacherin Anke Wesolowski aus Hörup war erstmals mit dabei und bot leckere Pralinen à la Rosenpfeffer an. Mit dem Kauf eines Nistkastens von Schülern der Gemeinschaftsschule West unterstützte Gundolf Semmler aus Flensburg den guten Zweck. Deren Lernwerkstatt wird seit Gründung von den Rotariern gefördert. Wie das Kochmobil des Jugendzentrums AAK vor dem Gebäude bedienten die Schüler im Atrium das leibliche Wohl – mit Curry-Reis und Bratäpfeln mit Vanillesauce.

Zum musikalischen Auftakt spielten Schüler von Goethe- und Ramshardeschule auf, gefolgt von Sängerin Sylvia Wieland, dem Nikolai-Chor sowie Ansgar Hüning mit jungen Gesangsschülerinnen (am Piano Brita Schmitz-Hübsch). Comic-Zeichner Kim Schmidt signierte seine ‚Local heroes‘. Für kleine Besucher gab es Kinderschminken und eine Vorleseecke. Birte Meyer, Geschäftsfrau in der Neustadt, kommt schon seit Jahren mit ihrem Mann in die Walzenmühle: „Es ist immer wieder spannend, was es hier zu kaufen und an Programm gibt, und wir unterstützen gerne den guten Zweck“, sagt sie.

Jutta Rosenthal, langjährige Initiatorin des Adventsmarktes und eigentlich das gesamte Jahr hindurch dafür engagiert, freute sich über den öffentlichen Zuspruch. „Und schön ist immer wieder, wie alle Serviceclubs gemeinsam an einem Strang ziehen – für Flensburg.“


Spenden an das Nospa-Konto DE 46 2175 0000 0164 4567 82 (BIC: NOLADE21NOS) des RC Flensburg-Nordertor. Bei Adressangabe wird eine Spendenbescheinigung ausgestellt.


Karte
zur Startseite

von
erstellt am 28.Nov.2016 | 11:45 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen