zur Navigation springen

Flensburger Tageblatt

07. Dezember 2016 | 09:40 Uhr

Flensburg : Motorradunfall auf der B200 - ein Schwerverletzter

vom

Ein Mann verlor die Kontrolle über sein Motorrad, kam ins Schleudern und überschlug sich.

Flensburg | Am Dienstagabend gegen 18:15 Uhr ist es auf der B200 Höhe der letzten Abfahrt in Richtung Dänemark zu einem Motorradunfall gekommen. Eine Gruppe von vier Motorradfahrern fuhr ersten Erkenntnissen zufolge über die B200 Richtung Dänemark. In der Höhe der letzten Abfahrt vor der dänischen Grenze kam ein Fahrer nach rechts auf die Bankette, dabei verlor er die Kontrolle über sein Zweirad. Er kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus.

Der Motorradfahrer soll sich überschlagen haben. Sein Motorrad, eine Suzuki, soll dann gegen die Leitplanke auf dem Beschleunigsstreifen geknallt sein, wobei der Fahrer neben der Fahrbahn liegen blieb. Die anderen Motorradfahrer leisteten Erste Hilfe und riefen den Notruf .

Die Rettungsleitstelle schickte einen Krankenwagen, Notarzt sowie die Berufsfeuerwehr zur Unfallstelle. Die anderen drei Motorradfahrer kümmerten sich indessen um den Abtransport der schwer beschädigten Maschine. Während der Unfallaufnahme war die Straße gesperrt.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 

 

zur Startseite

von
erstellt am 06.Sep.2016 | 19:38 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert