zur Navigation springen

Flensburger Tageblatt

07. Dezember 2016 | 11:32 Uhr

Flensburg : Mann wird zwischen Auto und Mauer eingeklemmt

vom
Aus der Onlineredaktion

Zwei Männer versuchen, ein defektes Auto aus der Garage zu schieben. Doch der Wagen ist zu schwer, rollt rückwarts und erfasst einen der Männer.

Flensburg | Glück im Unglück hatte ein Mann in Flensburg am Sonntagvormittag bei einem missglückten Versuch, ein defektes Auto aus einer Tiefgarage zu schieben. Als der Wagen zurückrollte, wurde er zwischen Fahrzeug und Mauer eingeklemmt.

Nach ersten Erkenntnissen der Feuerwehr wollte der 80 Jahre alte Mann zusammen mit einem gleichaltrigen Helfer einen Mercedes, der nicht fahrfähig war, die steile Auffahrt hinaufschieben. Die Männer konnten das Auto jedoch nicht halten, wodurch es zurückrollte. Der hinter dem Wagen stehende Mann wurde daraufhin zwischen dem Mercedes und einer Mauer aus Pflanzkübeln eingeklemmt.

Die alarmierte Feuerwehr musste schweres Gerät einsetzen, um den Wagen von der Wand zu drücken und den Verletzten zu befreien. Er wurde anschließend durch eine Rettungswagenbesatzung und den Notarzt erstversorgt. Nach Angaben von Einsatzleiter Carsten Herzog hatte der Mann aber offenbar großes Glück im Unglück: Die Rettungskräfte stellten bei ihm nur Schürfwunden und Prellungen fest. Er wurde zur weiteren Untersuchung in eine Klinik eingeliefert. Sein Helfer erlitt bei dem Unfall ebenfalls leichte Verletzungen.

Anschließend wurde das Auto mit der Seilwinde eines Löschfahrzeugs aus der Auffahrt gezogen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 

zur Startseite

von
erstellt am 07.Feb.2016 | 12:38 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen