zur Navigation springen

Flensburger Tageblatt

23. März 2017 | 21:05 Uhr

Unfall in Flensburg : Junger Mann auf B199 angefahren - schwer verletzt

vom

Der 20-Jährige lief bei fließendem Verkehr über die Straße. Der Fahrer eines VW Golfs konnte ihm nicht mehr ausweichen.

Flensburg | Bei einem Verkehrsunfall auf der B199 im Flensburger Stadtgebiet ist am Montagnachmittag ein junger Mann von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden. Offensichtlich wollte er unweit einer Ampel die mehrspurige Fahrbahn bei laufendem Verkehr überqueren.

Der Unfall ereignete sich gegen 14.30 Uhr am Friedenshügel auf der an dieser Stelle vierspurigen Straße in Höhe eines Schulgeländes. Nach ersten Ermittlungen der Polizei wollte der 20-Jährige dort die Fahrbahn überqueren und lief zwischen fahrenden Autos hindurch. Der 76 Jahre alte Fahrer eines VW Golf konnte dem plötzlich vor seinem Wagen auftauchenden Fußgänger aber nicht mehr ausweichen.

Zeugen alarmierten Polizei und Rettungsdienst. Nach einer Erstversorgung an der Unfallstelle wurde der junge Mann in die Notaufnahme eingeliefert. Nach ersten Informationen erlitt er schwere, aber nicht lebensbedrohliche Verletzungen. 

Der Autofahrer und seine Beifahrerin blieben unverletzt. Die Berufsfeuerwehr sicherte die Unfallstelle während der Rettungsarbeiten mit einem Löschfahrzeug.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 
Karte
zur Startseite

von
erstellt am 13.Mär.2017 | 16:03 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert