zur Navigation springen

Flensburger Tageblatt

28. Juni 2016 | 07:59 Uhr

Neues Programm : Immer mehr Deutschkurse und ein neuer VHS-Standort

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Neben Arabisch gibt es nun auch Persisch-Unterricht. Die Volkshochschule präsentiert ihr neues Angebot.

Flensburg | Von Integrationskursen über Kirya Yoga bis hin zu Bogenschießen, verbunden mit Rhetoriktraining: Heute erscheint das neue Programmheft der Volkshochschule Flensburg. Auf 130 Seiten gibt das Programm einen Überblick über die Angebote im nächsten Halbjahr.

Der stärkste Bereich der VHS bleiben die Sprachkurse. Aus insgesamt 17 Fremdsprachen können Lernwillige wählen. Aufgrund der hohen Nachfrage wird neben Arabisch nun auch Persisch unterrichtet.

Das größte Angebot gibt es bei Kursen, die Deutsch als Fremdsprache (DAF) anbieten. „Es gibt einen enormen Bedarf“, erklärt Helmut Claas, Leiter der VHS. Durch die hohen Anmeldezahlen entstünden lange Wartelisten. Der VHS fehlten noch qualifizierte Lehrkräfte, um den Bedarf an den sogenannten Integrationskursen abzudecken. Kursteilnehmer absolvieren dort mindestens 600 Unterrichtsstunden. In der Regel sei man danach auf einem B1-Sprachniveau, erläutert Astrid Löwensen, selbst tätig im DAF-Bereich.

Aufgrund des steigenden Angebots (2014 gab es noch 15  885 Unterrichtsstunden im Deutschkursbereich, 2015 waren es schon 24  434) wird nach den Sommerferien ein eigenes Programmheft für Sprachkurse veröffentlicht.

Ab April hat die VHS einen zusätzlichen Unterrichtsstandort in der Großen Straße 3. Zudem wird nach Empfehlung des aktuellen Sportentwicklungsplans der Stadt Flensburg mehr aus dem Gesundheitsangebot in den einzelnen Stadtteilen stattfinden. „So werden kurze Wege geschaffen“, erzählt Constanze Grüger, die seit Dezember bei der VHS tätig ist.

Die Sporthalle der Waldorfschule ist zum Beispiel neuer Veranstaltungsort für Yogakurse. Zum klassischen Yoga bietet die VHS Kurse mit neuen Schwerpunkten an – Yoga Detox, Akhanda Yoga oder Kriya Yoga können nun ausprobiert werden. Auch wird der neue Trend des Faszientrainings aufgegriffen. Außerdem werden im Sommer „Schnupperworkshops“ angeboten. Dabei können Aktivitäten wie Klettern, Tauchen oder Yoga-Tango kennengelernt werden.

Auch die beliebten Kochkurse werden wieder angeboten. Teilnehmende haben eine große Auswahl – von veganer Frühlingsküche über länderspezifische Küche bis hin zu Männerkochkursen.

In der beruflichen Weiterbildung kann man sich ab Mai zum dritten Mal zum systemischen Coach ausbilden lassen. Eine kostenlose Infoveranstaltung dazu findet am 14. April in der Flensburg-Galerie statt. Auch Kurse wie „Rhetorik und Bogenschießen“ können belegt werden. „Klingt ungewöhnlich, passt aber sehr gut zusammen“, so Claas.

Auch kulturell weiß die VHS etwas zu bieten. Vom 11. bis 16. April findet in der Galerie die Ausstellung „Historisches Flensburg“ mit Elsa Reiken-Bossen statt.

zur Startseite

von
erstellt am 02.Mär.2016 | 14:30 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert