zur Navigation springen

Hafenfest in Flensburg : Dampf-Rundum mit Bio-Biergarten und Glockenläuten

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Glockenläuten und Jugendandacht zum Start am 7. Juli

Das Dampf-Rundum beginnt am Freitag, 7. Juli, 17.30 Uhr, mit einer Jugendandacht auf der Nordertorkai-Bühne. Pünktlich um 18 Uhr läuten dann alle Flensburger Kirchenglocken; damit, so Organisator Michael Reinhardt, soll auf den zeitgleich stattfindenden G-20-Gipfel in Hamburg hingewiesen werden. Zur Eröffnung spricht dann auch Oberbürgermeisterin Simone Lange, bevor alle teilnehmenden Schiffen mächtig Dampf ablassen und gleichzeitig lautstark auf sich aufmerksam machen.

„Tradition bewahren und gleichzeitig Zukunft fokussieren“ – so sieht Reinhardt das Motto des 13. Dampf Rundum. Das Dampfer-Rennen am ersten Abend ist dann auch der erste Höhepunkt des dreitägigen Hafenfestes.

Zahlreiche Info-Stände auf der Veranstaltungsfläche befassen sich mit Themen wie Technik, Erhaltung der Meere und Ökologie. Besucher erfahren eine Menge über alte Dampftechnik, aber auch über den Schutz der Wale und über die Aktion „Schweinswal-freundliche Bucht Eckernförde“. Am NABU-Stand informiert der Schweinswal-Experte Andreas Pfander über konsequente Maßnahmen zum Erhalt der heimischen Meeressäuger. Der Nabu möchte verstärkt auf die Anwesenheit von Schweinswalen hinweisen und mit dem Hinweis auf Whale-Watching-Touren darüber aufklären, dass die Population der kleinen Tümmler aufgrund der bestehenden Bedrohungen auszusterben droht.

Am Informationsstand von Sea Shepherd können die Besucher viel über die Rettung der Ökosysteme der Meere erfahren: „Die 1977 gegründete Sea Shepherd Conservation Society (SSCS) ist eine internationale gemeinnützige Organisation zum Schutz der maritimen Tierwelt. Die Mission ist es, die Zerstörung der Lebensräume und das Abschlachten der Tiere in den Weltmeeren zu beenden, um die Ökosysteme und Spezies nachhaltig zu schützen und zu erhalten.“

Ein Biomarkt am Nordertorkai bringt Erwachsenen sowie Kindern und Jugendlichen den Biolandbau näher – mit Kostproben vom Bio-Burger bis zum Bio-Eis. Vertreter landwirtschaftlicher Betriebe und regionale Bio-Verarbeiter bieten ihre Produkte an und geben Informationen über ökologische Landwirtschaft und die Bio-Verarbeitung. Ein Bio-Biergarten ergänzt das gastronomische Angebot des Dampf-Rundums.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 11.Apr.2017 | 06:06 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen