zur Navigation springen

Flensburger Tageblatt

31. Juli 2015 | 15:19 Uhr

CDU tritt in Schafflund nicht zur Kommunalwahl an

vom

Schafflund | Der CDU-Bezirksverband sieht sich nach Aussage seines Vorsitzenden Johannes Groth "nicht mehr in der Lage, eine Kandidatenliste für die im nächsten Jahr anstehende Kommunalwahl aufzustellen, da in ihren Reihen nicht genügend Bewerber sind". Deshalb wurde auf die Teilnahme an der Gemeindewahl verzichtet und den Mitgliedern empfohlen, sich in eine neu zu gründende Wählervereinigung einzubringen. Die Gründungsversammlung der Schafflunder Wählergemeinschaft fand jetzt im Hotel "Utspan" statt.

Der Einladung folgten etwa 30 Bürger, 19 von ihnen entschlossen sich, die Wählergemeinschaft zu gründen. In den Vorstand gewählt wurden Volker Carstens (zur Zeit Gemeindevertreter der alten Wählergemeinschaft) als Vorsitzender, Constanze Best-Jensen (SPD-Gemeindevertreterin) als zweite Vorsitzende, Christian Sinn (CDU-Gemeindevertreter) als Kassenwart sowie Lars Enewaldsen, Ralf Sell und Hermann Mahler als Beisitzer. Erste politische Statements will der Gründungsvorstand auf der nächsten Vollversammlung im Spätsommer diskutieren.

CDU-Kreisgeschäftsführer Rainer Haulsen bedauerte in einer Stellungnahme den mangelnden "Kampfeswillen" der Schafflunder Parteifreunde, die vor der Selbstaufgabe massiv für ihre politische Überzeugung hätten werben müssen und dabei sicherlich einige Gleichgesinnte von der Notwendigkeit einer christdemokratischen Kommunalpolitik überzeugt hätten.

Auf Nachfrage bestätigte die SPD-Ortsvereinsvorsitzende Hedwig Hübner, dass die SPD Schafflund eine eigene Liste aufstellen wird.

zur Startseite

von
erstellt am 27.Jun.2012 | 03:59 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Nachrichten