zur Navigation springen

Flensburger Tageblatt

08. Dezember 2016 | 17:17 Uhr

Handewitt : B199: „Ente“ fängt während der Fahrt Feuer - Fahrerin verletzt

vom

Binnen Sekunden war das Auto voller Rauch. Fahrerin kann sich retten.

Handewitt | Plötzlich war überall Rauch, die Fahrerin eines Citroen 2CV, kurz „Ente“ genannt, war am Samstagabend zwischen Schafflund und Handewitt auf der B199 unterwegs, als ihr Fahrzeug plötzlich Feuer fing. Binnen Sekunden war der Innenraum des Fahrzeuges voller Rauch und nahm der Fahrerin die Sicht. Nach Informationen der Feuerwehr konnte sie das Fahrzeug noch nach links in eine Hecke steuern. 

Über Notruf alarmierten Anwohner die Feuerwehr, Flammen schlugen mittlerweile aus dem Motorraum der „Ente“. Einsatzkräfte der freiwilligen Feuerwehr Ellund waren nach wenigen Minuten vor Ort und begannen mit den Löscharbeiten. Der Brand war schnell unter Kontrolle, das Fahrzeug erlitt jedoch einen Totalschaden. Da die Autofahrerin offenbar Rauchgase eingeatmet hat und über Hustenreiz klagte, wurde ein Rettungswagen alarmiert, der die Fahrerin für weitere Untersuchungen in die Notaufnahme nach Flensburg brachte. 

Der Citroen brannte im Motorraum komplett aus, auch der Innenraum wurde erheblich in Mitleidenschaft gezogen. Ein Abschleppunternehmen wurde mit der Bergung des Fahrzeuges beauftragt.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 
zur Startseite

von
erstellt am 13.Nov.2016 | 12:17 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert