zur Navigation springen
Anzeige

Anzeige
Anzeige

Flensburger Tageblatt

19. September 2014 | 11:47 Uhr

Medelby : Auf den Geschmack gekommen

vom

"Kinderküche auf Tour" machte Station in der Medelbyer Grundschule. NDR berichtete in Regional-Nachrichten.

Medelby | Einen etwas anderen Unterrichtstag verbrachten jetzt die Drittklässler der Grundschule Medelby: Die "Kinderküche auf Tour" des Deutschen Kinderschutzbundes (Landesverband Schleswig- Holstein) machte Station in ihrer Schule auf der Geest. Das Team um Projektleiterin Sabrina Küchler erarbeitete dazu mit den Kindern im Theorieteil zum Beispiel die "Zehn Regeln der gesunden Ernährung", die Ernährungspyramide und weitere Grundlagen, um eine leckere und gesunde Mahlzeit zuzubereiten. Der Schwerpunkt lag jedoch in der Praxis: Mit den Kindern wurde gekocht und gegessen, sodass sie das theoretisch Erlernte in der Praxis vertiefen konnten.

Anzeige
Anzeige

Das Projekt "Kinderküche auf Tour" hat der Landesverband des Kinderschutzbundes entwickelt. "Wir wollen mit den Schülern entdecken, wie einfach und günstig sie gesundes Essen zubereiten können", erklärte Sabrina Küchler. Eine gesunde und dabei kostengünstige Ernährung sei gerade für Kinder aus bildungsfernen Familien, die mit wenig Geld auskommen müssen, wichtig. "Diese Kinder haben aufgrund falscher Ernährungsgewohnheiten ein ungleich höheres Risiko, beispielsweise übergewichtig zu sein."

Für die Kinderküche haben die schleswig-holsteinischen Sparkassen die Anschaffung und Ausstattung eines Küchenwagens finanziert. "Es ist wichtig, dass möglichst viele Kinder von diesem vorbildlichen Projekt profitieren und im wahrsten Sinne des Wortes auf den Geschmack kommen", sagte Tanja Hennig, Filialbereichsleiterin der Nospa.

Seit 2010 hat das Projekt landesweit viele Tausend Kinder erreicht. Und die meisten waren, wie jetzt auch in Medelby, begeistert. Eric (9) aus Weesby würzte gewissenhaft die Kartoffelspalten mit einer Sauce und zeigte später stolz sein "Diplom". Jacob (6) aus Wallsbüll erklärte, dass er das Kochen deutlich besser als das Abwaschen findet. Das dreigängige, vegetarische Menü, das die Kinder auf die Tische zauberten, bestand aus einem Karotten-Apfelsalat, Kartoffel-Gemüse-Gratin und einem Obstjoghurt.

Inken Seier, stellvertretende Schulleiterin, freute sich, ihren Kindern "in einer Schule ohne Schulküche trotzdem entsprechenden Unterricht anbieten zu können". Auch der NDR-Rundfunk war mit der Welle Nord präsent. Ohne Scheu ließen sich die Kinder für die Regional-Nachrichten interviewen. Der Kontakt zur Kinderküche war im Rahmen des Projekts "Bildungslandschaften 2.0" des Amtes Schafflund hergestellt worden.

zur Startseite

von
erstellt am 28.Feb.2013 | 05:22 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
: Eine Datenautobahn für die ganze Stadt

Stadtwerke wollen in zehn bis 15 Jahren ein flächendeckendes Glasfaserkabelnetz installieren