zur Navigation springen

Flensburger Tageblatt

09. Februar 2016 | 14:38 Uhr

Bunt und kleinteilig: Die Titelblätter wecken Melodien und Textzeilen im Kopf des schlagerkundigen Betrachters. : Die Kunst des Schlagers

„In der Bar zum Krokodil“: Museumsberg Flensburg präsentiert mit Notenheften populärer Lieder ein völlig neues Genre

Blumen und Gutscheine für die Gewinner: Hanna Höft-Pfeiffer (l.) und Kirsten Herrmann (2.v.r.) mit Harry Rudow, Jochen Hackradt und Wilfried Oppermann (v.l.) auf der Baustelle des von ihnen benannten „Hotel Hafen Flensburg“. : Ein Name als Statement

Tage des „Kayser’s Hof“ sind gezählt: Aus 280 Namensvorschlägen wurde „Hotel Hafen Flensburg“ ausgewählt

Social

Weitere Singles in Schleswig-Holstein suchen, finden und kennenlernen: