zur Navigation springen

Elmshorner Nachrichten

08. Dezember 2016 | 23:06 Uhr

Volles Programm auf Klostersande

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

Sommerfest Im Awo-Stadtteil-Treffpunkt Klostersande wird am Sonnabend, 20. August, von 13 bis 17 Uhr gefeiert

Am Sonnabend, 20. August, wird im Awo-Stadtteil-Treffpunkt Klostersande, Mittelweg 49, das große Sommerfest gefeiert.

„Wer den Stadtteil-Treffpunkt bereits kennt, wird in gesellschaftlicher Atmosphäre auf bekannte und neue Gesichter treffen. Wer ihn noch nicht kennt, hat beim Sommerfest darüber hinaus die Möglichkeit, den Treffpunkt in Augenschein zu nehmen und sich über die aktuellen Angebote und Aktivitäten aus erster Hand zu informieren“, sagt Klaus-Ulrich Sembill, Vorsitzender des Awo-Ortsvereins in Elmshorn.

Los geht es mit einem kleinen Umzug durch die Straßen des Stadtteils Klostersande, den die Elmshorner Marching Band „Red Diamonds“ musikalisch begleiten wird. Im und rund um den Awo-Stadtteil-Treffpunkt werden verschiedene Aktionen und Aktivitäten für die Besucher vorbereitet. So können sich die kleinen Besucher mit den Großspielzeugen der Spieliothek vergnügen und für die älteren Besucher wird ein buntes Unterhaltungsprogramm angeboten. Auf dem Fest sorgen die Pop- beziehungsweise Rockmusiker Fabian Blesin und Thomas Heinsen für Unterhaltung. Kurt Markussen bringt sein Akkordeon mit und ein weiterer Höhepunkt wird der Auftritt des jungen Magiers Elias Sahabi sein, der die Gäste mit Zauber und Tricks in den Bann ziehen wird.

Damit kein Besucher hungrig wieder gehen muss, werden Kaffee und Kuchen sowie ein Grillbüfett für Abhilfe sorgen. Die Einnahmen des Festes tragen zur Fortführung beziehungsweise zum Ausbau der verschiedenen Aktivitäten im Awo-Stadtteil-Treffpunkt bei.

Anfang Juli wurde aus dem Awo-Seniorenzentrum am Mittelweg der Awo-Stadtteil-Treffpunkt Klostersande. „Mit der Umwandlung in einen Stadtteil-Treffpunkt möchten wir andere Zielgruppen ansprechen und uns dem Stadtteil öffnen“, sagt Klaus-Ulrich Sembill, Vorsitzender des Awo-Ortsvereins.

Die Awo in Elmshorn ist seit 1981 in den Räumen der ehemaligen Dorfschule auf Klostersande.

Während des Sommerfestes besteht die Gelegenheit, sich in den Räumlichkeiten des rund 250 Quadratmeter großen Hauses umzusehen. Unter anderem sind noch originale Wandgemälde in den beiden ehemaligen Klassenräumen zu sehen. Im oberen Geschoss befindet sich der große Saal sowie ein Bartresen mit einer Bibliothek. Das Obergeschoss ist mit einem Fahrstuhl zu erreichen.

zur Startseite

von
erstellt am 16.Aug.2016 | 16:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen