zur Navigation springen

Elmshorner Nachrichten

04. Dezember 2016 | 03:04 Uhr

Stromlos gegen den Strom : Unplugged-Coverband „The Moneybrothers“ aus Elmshorn im Porträt

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

Die Musiker aus Elmshorn wollen mit einer eigenen ironischen Note herausstechen.

Elmshorn | „Eigentlich verhielt es sich ja mit dem Megahit ,‚Atemlos‘ von Helene Fischer ganz anders als angenommen“, erzählt die Elmshorner Coverband "The Moneybrothers": ,,Die gefühlvolle Ballade ‚Atemlos‘ stammt eigentlich aus unserer Feder. Helene Fischer hat uns den Song für ein kleines Taschengeld abgekauft und eine Partynummer daraus gemacht.“

Das ist natürlich nur ein Spaß, alles mit einem kleinen Augenzwinkern versehen. Mit dieser Art von Ironie und Witz, gepaart mit herausragender Musik, präsentieren sich ,,The Moneybrothers“. Julian Gerritzen, Thole Andresen, Alexander Matzkewitz und Fleming Dilk überzeugend als waschechte Elmshorner Band mit coolen, spritzigen Covern und jeder Menge Spaß.

Kommende Auftritte:

  • 27.5. Elmshorner Musiknacht, Ramelow
  • 16.7. Fighting Pirates Elmshorn
  • 12.8. Bullendorf Zeltfest
  • 27.8. Hafenfest, VBV Bühne
  • 3.9. Feuerwehr-Fest Westerhorn

Und dabei starten ,,The Moneybrothers“ gerade richtig durch. Das Rezept ist relativ einfach: Man nehme einen großen Hit à la ,,Atemlos“, zieht die musikalische Substanz aus dem Song, verbringt Abende und Nächte in einer zum Probenraum umfunktionierten Küche, arrangiert Up-Tempo-Nummern in Balladen oder andersrum um, improvisiert, fügt die musikalische Perfektion hinzu und voilà, fertig ist ein umfangreiches, buntes Repertoire an bekannten Hits jeder Musikrichtung und jeder Zeit, die aber durch die vier Elmshorner Musiker völlig neu interpretiert werden.

Tolle Musik verbunden mit einem stetigen Augenzwinkern: das macht die Elmshorner Musiker wohl so sympathisch. Mit wenig Allüren, ohne große Verstärker, einfach nur mit zwei Gitarren, einem Bass, einer Cajon, großartigem Gesang und mit richtig gutem Sound: so begeistert die Unplugged-Cover-Band ihr Publikum. Genau das ist den Jungs auch so wichtig: Das Publikum zum Mitmachen, Mitsingen, Mittanzen, Mitlachen bewegen, sich selbst nicht immer zu ernst zu nehmen, aber trotzdessen immer gute Musik zu machen.

Und das scheint sehr gut zu funktionieren. ,,Seit unserem ersten Auftritt, der eigentlich nur als Geburtstagsgeschenk für einen Freund gedacht war, hat sich viel getan“, erzählt die Band: ,,Danach wurden wir das erste Mal für die Elmshorner Eisbahn gebucht, darauf folgte das erste eigene Konzert im Broderick, danach ein Studiobesuch in Hamburg, wo die ersten eigenen Audioaufnahmen entstanden und Fleming Dilk kam als Bassist zur Band hinzu.“ Dazu kommen die zahlreichen Auftritte auf Privatfeiern sowie hin und wieder mal spontane Musikacts auf der Straße. Dabei verstehen sich die Musiker vor allem als die einzige Elmshorner Unplugged-Cover-Band und darauf sind sie auch ziemlich stolz: ,,Wir sind alle Elmshorner, wir kommen hierher, wir leben hier und das Musikleben vor Ort ist uns sehr wichtig.“ Neben all dem regionalen Stolz haben die Vier aber auch einen über die norddeutschen Grenzen hinausreichenden Traum: ,,Einmal oberkörperfrei im ZDF-Fernsehgarten aufzutreten, das wär was!“ sagt Alexander Matzkewitz; natürlich mit dem obligatorischen Augenzwinkern.

Der nächste Auftritt ist aber erstmal am morgigen Freitag im Zuge der 2. Elmshorner Musiknacht. Dort sind ,,The Moneybrothers“ ab 19.30 Uhr live bei Ramelow in der Königstraße zu erleben.

Die 19 Spielorte der Musiknacht sind alle nur wenige Gehminuten voneinander entfernt. Gespielt wird von 19.30 bis 22 Uhr mit flexiblen Pausen.
- Anju, Königstraße 4: SlaBaTo – afrikanische Klänge
- Azafran, Schulstraße 1: Mr. Longleg – Gitarre/Gesang
- Bäckerei Junge, Königstraße 63: Akkordeontrio Handregal
- Café Algarve, Holstenstraße 7: Konzert fällt aus
- Café Lykke, Alter Markt 18: Ellie – Gesang/Gitarre,
- Flora Sanitätshaus, Schulstraße 46-50: Bunny Morony – Gitarre/Gesang, Folk, Balladen & Popklassiker
- Hanssen for men, Marktstraße 10; Anna Haentjens – Gesang & Intermezzo Elmshorn – Volksweisen und Streicherklänge
- HypoVereinsbank, Damm 2: HörBänd – A-Cappella
- Kerkamm, Schulstraße 16: King Street Jazzmen – Dixieland
- Modehaus Ramelow, Königstraße 31: The Moneybrothers
- Musik Hofer, Flamweg 5: Mary Jane Killed The Cat – Rock/Pop
- Oui Store, Alter Markt 15: Sal y Mango – Latin Music
- Parfümerie Douglas, Königstraße 60: Creative – Popsongs
- Reformhaus Meyn, Königstraße 57: Get Happy Brass Band – Dixieland
- S.Oliver, Königstraße 10: Just in Time – Popmusik
- Schuh Krüger, Holstenplatz 6: Rock on Wood – Pop & Blues
- Stadtbücherei, Königstraße 56: K. Lawrenz & M. Wichmann, Jona Kück, Kiezmer-Ensemble – Pop-Chor
- Ausklang 22 Uhr,  Alter Markt mit Singer-Songwriter Joe Astray.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 26.Mai.2016 | 16:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen