zur Navigation springen

Elmshorner Nachrichten

05. Dezember 2016 | 13:34 Uhr

Tüv: 45 Prozent der Autos ohne Mängel

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Jahresbilanz Fast zwei Drittel der Fahrzeuge erhalten sofort neue Plakette

Die guten Nachrichten zuerst: Fast die Hälfte aller in Elmshorn beim TÜV geprüften Fahrzeuge hatten keine Mängel. „Das ist ein erfreuliches Ergebnis“, so Björn Seelig, der für die TÜV-Station in der Krückaustadt verantwortlich ist. Da zudem 16,6 Prozent der Fahrzeuge nur geringe Mängel hatten, konnten 62 Prozent aller Autos sofort eine neue Plakette bekommen. Doch leider gibt es auch eine andere Seite der Plakette: Bei immerhin 38,1  Prozent wurden erhebliche Mängel festgestellt (Vorjahr 38,5 Prozent). Sie mussten umgehend repariert werden. Als völlig verkehrsunsicher wurde kein Auto eingestuft. Dies ist zusammengefasst das Ergebnis der Hauptuntersuchungs-Statistik vor Ort, die jetzt vom TÜV Nord veröffentlicht wurde.

Zwei weitere Zahlen aus der TÜV-Statistik: Der durchschnittliche Pkw, der in Elmshorn an der TÜV-Station geprüft wurde, war 9,6    Jahre alt und hatte mehr als 111  000 Kilometer Laufleistung auf dem Tacho.

Tüv-Nord-weit hat sich die Zahl der Fahrzeuge mit erheblichen Mängeln schon zum dritten Mal hintereinander verringert – ein positiver Trend.

Seelig: „Wir freuen uns über diese Entwicklung der Mängelquoten. Die Autofahrer wiederum kümmern sich in Zeiten guter Wirtschaftslage mehr um Wartung und Pflege ihrer Fahrzeuge und nehmen fällige Termine zur Inspektion und Instandhaltung wahr. Besonders freuen würde es uns auch, wenn der kurze Check der Beleuchtungsanlage vor Fahrantritt zur Regel wird.“

Wichtig: Wer noch mit einer braunen TÜV-Plakette für 2016 unterwegs ist, sollte sich bald einen Termin bei seinem TÜV geben lassen. Mit dem bevorstehenden Jahreswechsel ändert sich die Farbe auf Rosa und so ist schon farblich erkennbar, dass der TÜV-Termin überzogen wurde. Dann ist nach mehr als zwei Monaten ein Verwarnungsgeld fällig und ab dem achten Monat kommt noch ein Punkt in Flensburg hinzu.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 05.Nov.2016 | 12:04 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen