zur Navigation springen
Anzeige

Anzeige
Anzeige

Elmshorner Nachrichten

19. Dezember 2014 | 17:27 Uhr

Tiemann und Tiemann per Tandem

vom

Metropolregion Hamburg wirbt für Radtourismus in der Region / 36 Touren ausgearbeitet

Glückstadt | Wer vorne auf dem Tandem sitzen durfte, klärte Burkhard E. Tiemann. Der Pinneberger Kreispräsident entschied, dass er die Führung übernimmt. Die Funktion des "Bremers" durfte der Steinburger Kreispräsident Hans-Friedrich Tiemann übernehmen. Und ab ging es über die holperigen Steine des Marktplatzes. "Darf ich mal eine Dame mitnehmen", scherzte Burkhard E. Tiemann. "Das möchtest Du wohl", kam es von hinten. Doch der Pinneberger Kreispräsident ließ sich nicht beirren, hielt an der Bushaltestelle, konnte aber keine Dame überreden. Flott ging es weiter auf der Straße. Kaum einer störte sich daran, dass sie in falscher Richtung fuhren. Und sie kamen wieder heil an.

Anzeige
Anzeige

"Macht Spaß, geht leichter als es aussieht", sagte Burkhard E. Tiemann und übergab das Tandem offiziell an seinen Kollegen - einschließlich Luftpumpe. Das Tandem steht jetzt für einige Tage im Glückstädter Tourismusbüro und kann dort von Bürgern ausgeliehen werden.

Dass zwei Kreispräsidenten gemeinsam in die Pedale treten, ist gut für die Werbung. Denn im Rahmen der Tagestourismuskampagne 2012 der Metropol region Hamburg wird das Rad von Kreis zu Kreis geschickt. Damit werden mehrere Ziele verfolgt. "Die Metropolregion soll durch diese Aktion bekannter werden", erklärte Dr. Alexander Stark, stellvertretender Geschäftsführer der Metropolregion Hamburg, gestern auf dem Marktplatz von Glückstadt. Außerdem sollen mehr Menschen motiviert werden, Fahrrad zu fahren. "Es gibt schon jetzt 68 Millionen Tagestouristen, die in der Metropolregion Hamburg unterwegs sind."

36 Gruppen-Radtouren gibt es, die "liebevoll ausgewählt" und in die Themenbereiche Natur, Genuss und Kultur unterteilt sind. Die Kampagne "Radfahr-freu(n)de" sei eine Initiative der Metropolregion Hamburg und der Hamburg Marketing GmbH, beteiligt sind 20 Tourismusorganisationen in der Region.

Die Kreise Pinneberg und Steinburg beteiligen sich mit je einer Tour an der Kampagne. Die Tour "Natur pur" führt rund um Elmshorn durch Wälder, ein Moor, Seen und idyllisch gelegene Einkehrmöglichkeiten. Der "Gemüsetörn" rund um Glückstadt führt durch eines der größten Gemüseanbaugebiete der Marsch Schleswig-Holsteins.

Mit dabei waren gestern auch Hannah Heberlein, Tourismusmanagerin im Elbmarschenhaus in Haseldorf, und Glückstadts Tourismus-Chefin Sandra Kirbis. Hannah Heberlein kam dem "Damen"-Wunsch des Pinneberger Kreispräsidenten nach, mit ihm eine Runde zu fahren. Sandra Kirbis durfte als Ausgleich dann mit dem Steinburger Kreispräsidenten eine Runde drehen.

Alle Touren und aktuelle Termine: www.metropolregion.hamburg.de/

gruppenradtouren

zur Startseite

von
erstellt am 06.Jul.2012 | 08:15 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige