zur Navigation springen
Elmshorner Nachrichten

29. April 2017 | 03:45 Uhr

Liebevoll durch den Alltag

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

Sie fällt gleich auf, die kleine Bank, die vor der gemütlich wirkenden Reetdachkate bei Neuendorf steht. In dem Haus wohnt das Ehepaar Bressem schon sei 63 Jahren – und wenn das Wetter es hergibt, sitzen sie draußen auf ihrer kleinen Bank. „So kriegt man immer mit, was so passiert“, erzählt Margot Bressem und fährt eilig fort: „Die Elmshorner Nachrichten lesen wir schon seit weit über 40 Jahren – so haben wir uns immer informiert.“ Dabei wirft ihr Mann Helmut ihr einen liebevollen Blick zu und bestätigt das Gesagte lächelnd mit einem Nicken.


Eiserne Hochzeit: 65 gemeinsame Ehejahre


Heute ist für die beiden Rentner ein besonderer Tag, denn sie feiern 65 Jahre gemeinsames Eheleben: die Eiserne Hochzeit. Wie nahezu alle Feste feiern Margot und Helmut Bressem bei Frank Plüschau, im Fährhaus Spiekerhörn, mit 53 geladenen Gästen. 13 Familienmitglieder kommen aus dem Rheinland angereist. Der Kontakt zu ihrer Familie war den Bressems immer sehr wichtig. Besuch aus dem Rheinland bekamen sie oft: „Jeder hat sich stets wohl bei uns gefühlt,“ erklärt Margot Bressem. Die 84-Jährige zeigt Bilder aus vergangenen Tagen, von Festen, der Familie und der alten Kate, bevor Helmut Bressem anfing sie um,- und auszubauen. Viel Arbeit hat er hier reingesteckt. Seit 1954 lebt das Ehepaar nun schon in der einladenden Reetdachkate.

Kennengelernt hatte sich das Pärchen auf einem Sängerball in Münster. Von diesem Tag an waren die beiden unzertrennlich. Vom Sehen kannten und mochten sie sich schon vorher, erinnern sich die beiden. Der heute 89-jährige Helmut, der anfangs noch in der Landwirtschaft tätig war, arbeitete bis 1990 beim Unternehmen Kölln in Elmshorn. 1945 war seine Familie aus Ost-Preußen geflohen, zunächst nach Fleien. 16 Kinder hatte seine Mutter geboren. „Und während der Schwangerschaften hat sie trotzdem stets gearbeitet. Das ist schon eine Leistung,“ bemerkt Margot, die selbst zwei Schwestern hat.

Helmut Bressems Familie zog später weiter ins Rheinland, wo seine Geschwister bis heute leben. Nur Helmut, der jüngste in der Familie, blieb. Wegen seiner Margot. Und das bis heute.

Nur etwa 10  000 Paare schaffen in Deutschland, so wie die Bressems, die eisernen Hochzeit. 65 Jahre Eheleben, aus denen zwei Kinder, zwei Enkel und drei Urenkel hervorgingen. Für das Geheimnis ihrer glücklichen Ehe haben die beiden kein Patentrezept. Und natürlich habe es auch in ihrer Ehe immer mal wieder nicht so gute Zeiten gegeben. Aber: „Bis zur Gnadenhochzeit, mit 70 gemeinsamen Ehejahren, werde ich hier die Stellung halten“, sagt Helmut Bressem mit einem Schmunzeln, während er seiner Frau gekonnt Hilfestellung beim Aufstehen leistet. Sie hatte vor kurzem eine Hüft-Operation. Seitdem übernimmt Helmut Bressem tatkräftig allerhand Aufgaben im Haus. Margot ist stolz auf ihren Mann:„Ja, Vati, der macht das schon. Der macht das.“ Und beide lachen herzhaft.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen