zur Navigation springen

Elmshorner Nachrichten

03. Dezember 2016 | 07:53 Uhr

Musicalcamp : Es gibt einen Platz zu gewinnen

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

Die Elmshornerin Anna Greie leitet eine Musical-Schule in Altona. In den Ferien veranstaltet sie ein Camp auf Schloss Noer.

Elmshorn | In einem Raum liefern sich zwei junge Mädchen einen temperamentvollen Beziehungsstreit, nebenan übt eine Gruppe Tonleitern und ein Stockwerk drüber lernen Kinder eine Choreographie zu Popmusik. Es ist Sonnabend und in der Stage Up Musicalschule an der Altonaer Stresemannstraße geht es lebhaft zu. Drei Stunden lang üben sich die Schüler in den drei Musical-Disziplinen Singen, Tanzen und Schauspiel.

Jede Stunde wechseln sie Raum, Fach und Lehrer – und die Fäden im Hintergrund hält eine Elmshornerin zusammen: Anna Greie leitete lange Jahre eine Musicalschule nach dem Franchise-Konzept, seit Januar ist die 37-Jährige mit ihrer eigenen Schule in Altona selbstständig. Mittlerweile gibt es einen Ableger in Blankenese. Die 150 Schüler zwischen drei und 17 Jahren kommen aus einem weiten Umkreis zu ihr, nicht nur aus Hamburg, sondern auch aus dem Kreis Pinneberg.

Anna Greie gehört die Stage Up Musicalschule.
Anna Greie gehört die Stage Up Musicalschule. Foto: EN

In der Stage Up Schule gibt es eine spezielle Klasse für diejenigen, die eine Ausbildung zum Musicaldarsteller anstreben und sich auf eine Aufnahmeprüfung vorbereiten. „Das sind aber die Wenigsten“ sagt Anna Greie. „Vielleicht einer von fünfzehn.“ Natürlich könne man in ihrer Schule eine gute Basis lernen, um später beruflich Tänzer, Schauspieler oder Sänger zu werden. „Aber das ist eigentlich nicht unser Konzept. Bei uns geht es darum, dass sich die Kinder selbst entdecken und über sich hinauswachsen.“ Unsichere, schüchterne Kinder entwickelten auf einmal Selbstbewusstsein, wenn sie auf der Bühne stehen oder sich beim Schauspielen und Singen ausprobieren dürfen. „Sie lernen Fähigkeiten fürs Leben, zum Beispiel vor einer Gruppe frei zu sprechen und sie trainieren die Stimme und die Haltung.“

Einmal im Jahr gibt es eine große Aufführung vor Eltern. „Dafür mietet Greie ein Theater an. „In diesem Jahr haben wir Grease gezeigt, im letzten Jahr war es Alice im Wunderland.“ Natürlich hätten die Kinder und Jugendlichen, was die Musik betrifft, immer wieder ihre eigenen Vorstellungen. „Die Eiskönigin zum Beispiel lässt sie einfach nicht los. Aber wir arbeiten auch ganz viel mit moderner Musik, die die Schüler aus dem Radio kennen. Man muss sie in ihrer Welt abholen, wenn man sie erreichen will.“

Ursprünglich kommt Anna Greie aus Hamburg, der Liebe wegen hat es die Tanzpädagogin nach Elmshorn gezogen. „Jetzt, wo ich zwei Kinder habe, kann ich mir nicht mehr vorstellen, woanders zu leben.“ In Elmshorn habe sie Kontakte über verschiedene Gruppen und die Schulen der Kinder. „Am Anfang kannte ich nur wenige Leute, aber mittlerweile bin ich vernetzt.“

Wir verlosen einen Platz für das Musicalcamp der Stage Up Musicalschule auf Schloss Noer im Wert von 595 Euro. Das Camp vom 23. bis 30. Oktober ist für Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 17 Jahren geeignet. Am letzten Tag gibt es eine Musicalvorführung vor Eltern und Großeltern. Wer gewinnen will, schickt bis zum morgigen Donnerstag um 18 Uhr eine Mail mit dem Betreff „Musicalcamp“ an redaktion.elmshorn@a-beig.de mit Name, Adresse, Telefonnummer und Name und Alter des Teilnehmers.

In den Herbstferien probiert Anna Greie etwas Neues aus: Sie bietet das erste norddeutsche Musicalcamp auf Schloss Noer in der Nähe von Eckernförde an. Vom 23. bis 30. Oktober gibt es täglich Kurse in Schauspiel, Tanz und Gesang mit ausgebildeten Musicaldarstellern. Diese motivieren die Teilnehmer zu Improvisation, Stimmbildung und Gesang und zur Bewegung in Choreographien. Währenddessen schreiben und entwickeln die Kinder und Jugendlichen zwischen 10 und 17 Jahren ihr eigenes Musical – zu einem Thema, das sie bewegt. Am Ende führen sie dann eine Show vor ihren Familien auf. „Das Schloss ist wunderschön“, sagt Anna Greie. „Es ist dort richtig romantisch und fast jeder in Elmshorn war schon einmal in seiner Jugend dort und kann Geschichten erzählen.“

Am Musicalcamp kann jeder im richtigen Alter teilnehmen, egal, ob mit oder ohne Vorerfahrungen. „Die Jugendlichen knüpfen erfahrungsgemäß ganz schnell Freundschaften, oft sogar noch schneller, wenn sie vorher noch keinen kannten“, sagt Greie. Die Teilnahme inklusive Unterkunft und Verpflegung kostet 595 Euro. Einen Platz verlosen die Elmshorner Nachrichten unter ihren Lesern. Kontakt zu Anna Greie: (040) 89720888 oder info@stage-up.de

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 12.Okt.2016 | 13:15 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen