zur Navigation springen

Elmshorner Nachrichten

05. Dezember 2016 | 01:31 Uhr

Stadtmarketing : Elmshorn sucht mehr Gewinn-Parker

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

Parken mit Gewinn: Nach fünf Monaten zieht Elmshorns Stadtmarketing-Chefin Manuela Kase eine durchwachsene Bilanz.

Seit fast fünf Monaten bekommen die Kunden von 53 Geschäften in der Innenstadt ihre Parkgebühren – oder zumindest einen Teil davon – zurückerstattet. So richtig angekommen in den Köpfen ist das Projekt „Parken mit Gewinn“ aber offenbar noch nicht, das legen zumindest die Zahlen nahe, die Manuela Kase vom Stadtmarketing jetzt vorgelegt hat. Eine Umfrage unter den Unternehmern ergab, dass bei den meisten Geschäften lediglich ein bis zehn Kunden pro Monat das Angebot nutzen. Einige der an der Befragung teilnehmenden 22 Unternehmer gaben sogar an, bei ihnen habe in den fünf Monaten kein Einziger nach der Rückerstattung gefragt.

Das Konzept von „Parken mit Gewinn“ sieht vor, dass Kunden bei Vorlage ihres Parktickets ab einem gewissen individuell festgelegten Mindestumsatz 50 Cent auf ihren Einkauf erstattet bekommen. Das Besondere an diesem Konzept: Das Parkticket kann bei mehreren Geschäften vorgelegt werden. Es ist für den Kunden also möglich, sogar mehr Geld zurückzuerhalten, als er für das Parken ausgegeben hat.

Projekt soll die Innenstadt beleben

Trotz der geringen Resonanz hält Manuela Kase das Projekt nach wie vor für eine sinnvolle Maßnahme, um die Innenstadt zu beleben und dem schlechten Image der Innenstadt-Parksituation entgegen zu wirken. Ebenso wie 50 Prozent der befragten Unternehmer ist sie sich sicher, dass die Idee des Projekts „Parken mit Gewinn“ eine gewisse Zeit braucht, bis sie die Kunden erreicht hat. Darauf möchte Kase auch aktiv hinarbeiten und plant deshalb beispielsweise Aktionstage, an denen Flyer zum Projekt an hochfrequentierten Orten und Parkplätzen verteilt werden. Aber auch die Geschäftsleute können aus ihrer Sicht etwas für die Bekanntheit tun. So geht nur ein geringer Teil der Unternehmer aktiv auf die Kunden zu und informiert über die Parkgebühren-Rückerstattung. Und nicht jeder hat bereits das Logo an seiner Eingangstür oder auf seiner Webseite veröffentlicht, um über seine Teilnahme aufmerksam zu machen.

Rainer Wilke, Inhaber des Geschäfts Lederwaren Liedtke, hat es sich und seinen Mitarbeitern mittlerweile zur Aufgabe gemacht, seine Kunden gezielt auf die Aktion anzusprechen. „Ich frage sie, ob sie mit dem Auto da sind. Dann entwickelt sich ein Dialog und im Endeffekt finden eigentlich alle die Aktion gut.“

Noch Luft nach oben

Eigentlich sei die Parkplatzsituation in Elmshorn mit 2000 verfügbaren Plätzen sehr gut, sagt Kase. Nur suchten die meisten Kunden nach kostenlosen Plätzen, von denen es nur wenige gebe und was dann die Kunden unzufrieden mache. Hier soll „Parken mit Gewinn“ die Lösung sein. Auch mit der Zahl der teilnehmenden Geschäfte ist Kase zufrieden, am Anfang hatte sie mit weitaus weniger Teilnehmern gerechnet. „Aber da ist noch Luft nach oben“, sagt sie. Unternehmer können sich noch beim Stadtmarketing melden. Eine Übersicht aller Teilnehmer gibt es im Flyer und unter www.stadtmarketing-elmshorn.de

 

zur Startseite

von
erstellt am 24.Aug.2016 | 12:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen