zur Navigation springen

Elmshorner Nachrichten

07. Dezember 2016 | 21:27 Uhr

Programm für das Stadtteilfest steht : Drei bunte Tage in Hainholz

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

Am Sonnabend steigt das große Stadtteilfest, aber auch davor gibt es schon viel zu erleben.

Elmshorn | In Hainholz gibt es in den kommenden drei Tagen volles Programm. Der Stadtteilverein Elmshorn-Hainholz veranstaltet gemeinsam mit vielen Kooperationspartnern „drei bunte Tage“ in und um das Haus der Begegnung, die ihren krönenden Abschluss im Hainholzer Stadtteilfest am Sonnabend finden.

Los geht es bereits am morgigen Donnerstag mit der Aktion „Backspaß für Kids“. Von 10 bis 16 Uhr können Kinder bis zwölf Jahre leckere Kuchen backen und natürlich hinterher auch essen. Einige der Kuchen sind aber auch für den Bingonachmittag und Tanztee am Freitag, 2. September, gedacht. Von 15 bis 18 Uhr gehört dieser Nachmittag den Senioren.

Ab 19 Uhr lädt der Elmshorner Schachclub von 1896 dann zum offenen Schachspielen ein. Parallel beginnt die Jam-Session im Stadtteilcafé mit offener Bühne für alle Musikrichtungen. Der Eintritt ist bei allen Veranstaltungen während der drei bunten Tage frei.

Der Höhepunkt folgt dann gleich einen Tag später, am Sonnabend, 3. September, steigt von 13 bis 17 Uhr das Hainholzer Stadtteilfest. Für die jüngsten Besucher haben die Veranstalter eine Hüpfburg aufgebaut, außerdem gibt es Torwandschießen, Kinderschminken und für die etwas Älteren auch Kistendrücken. Es gibt eine kulinarische Meile und im Stadtteilcafé sind Waffeln, Kaffee und Kuchen im Angebot. Ganz neu dabei ist ein privater Flohmarkt, wo nach Herzenslust gestöbert werden darf.

Bühnenprogramm mit vielen Live-Acts

Hauptattraktion ist aber sicherlich das vierstündige Bühnenprogramm mit vielen Live-Acts und Musikern. Elias Sahabi, der sympathische Zauberer aus Afghanistan, verblüfft mit magischen Tricks und Zaubereien. Lorens Amude, Musiker aus Syrien, spielt und singt kurdische, arabische und türkische Lieder, Lina Schwarz ist 14 Jahre alt und spielt seit fast vier Jahren Trompete – normalerweise spielt sie in der Marchingband „Red Diamonds“. Für Rockmusik sorgen Fabian Asmussen und Bjarke Albrecht.

Etwas poetischer wird es bei der Slam-Poetin Anneke Deiß aus Geesthacht, die eins ihrer Gedichte vortragen wird. Außerdem dabei sind die Judokas vom FTSV Fortuna Elmshorn und der russische Chor „Druschba“.

Das Programm der drei Tage

  • Donnerstag, 1. September, 10-16 Uhr: Backspaß für Kinder
  • Freitag, 2. September, 15-18 Uhr: Bingo und Tanztee
  • Freitag, 2. September, ab 19 Uhr: Schach
  • Freitag, 2. September, ab 19 Uhr: Jam-Session im Stadtteilcafé
  • Samstag, 3. September, 13-17 Uhr: Hainholzer Stadtteilfest
Karte
zur Startseite

von
erstellt am 31.Aug.2016 | 16:15 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen