zur Navigation springen

Elmshorner Nachrichten

30. September 2016 | 03:31 Uhr

Sperrung zwischen Elmshorn und Glückstadt : Direkt an den Gleisen: Zugführer entdeckt Frauenleiche

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

Die Bahnstrecke ist für mehrere Stunden gesperrt worden. Die Polizei ermittelt.

Elmshorn/Glückstadt | Denn die Bahnstrecke zwischen Elmshorn und Westerland musste am heutigen Dienstag zwischen 7.50 und 10.30 Uhr in beide Richtungen voll gesperrt werden. Betroffen waren die Nordbahn, die Deutsche Bahn im Intercity-Verkehr, die Nord-Ostsee-Bahn und der Güterverkehr. Ein Zugführer der Nordbahn hatte im Bereich des Bahnübergangs Papenhöhe in Elmshorn im Gleisbett eine Leiche entdeckt. In dem Zug mussten zirka 120 Fahrgäste ausharren, während die Spuren gesichert wurden. Erst um 9.25 Uhr konnte der Zug in den Elmshorner Bahnhof einfahren. Der Lokführer erlitt einen Schock und war vorher durch einen Ersatzfahrer ausgetauscht worden.

Bisher steht laut Polizei nur fest, dass eine Frau offensichtlich von einem vorherigen Zug erfasst und getötet worden war. Die Frau konnte bisher noch nicht identifiziert werden. Hinweise auf ein Gewaltverbrechen liegen laut Polizei zum jetzigen Zeitpunkt nicht vor. Die Ermittlungen laufen. Ob es sich um einen Suizid oder einen tragischen Unglücksfall handelt, soll geklärt werden.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 
zur Startseite

von
erstellt am 20.Sep.2016 | 13:36 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert