zur Navigation springen

Elmshorner Nachrichten

04. Dezember 2016 | 23:26 Uhr

Hörnerkirchen : Die Flexklassen werden geschlossen

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

Vom nächsten Schuljahr an gibt es das Angebot nicht mehr. Klassen werden in Barmstedter Förderzentrum integriert.

Elmshorn | An Hörnerkirchens Schule wird es ab dem kommenden Schuljahr keine Flex-Klassen mehr geben. Das berichtete Amtsvorsteher Bernd Reimers im Rahmen der jüngsten Amtsausschuss-Sitzung im Westerhorner Lindenhof. Die Klassen würden in das Förderzentrum der Albert-Schweitzer-Schule in Barmstedt integriert. „Barmstedt muss dann nicht mehr 20.000 Euro im Jahr an Hörnerkirchen zahlen, sondern wir 10.000 Euro an Barmstedt“, sagte Reimers zu den Hintergründen der Neuerung. Er selbst habe sich „geärgert, dass wir einfach vor vollendete Tatsachen gestellt worden sind“.

Drei Flex-Lerngruppen gibt es derzeit in Hörnerkirchen. Nach den Sommerferien wird die Schule dann eine reine Grundschule sein. Die Flex-Klassen wurden 2007 in Hörnerkirchen eingerichtet. Hinter dem Begriff der flexiblen Ausgangsphase verbirgt sich ein Modell, bei dem die Schüler je nach Leistungsstand ab Klasse acht nach zwei bis drei Jahren ihren Hauptschulabschluss machen können.

Über einen Zuschuss und einen Kredit in Höhe von jeweils 3000 Euro vom Amt darf sich der Schulverein freuen. Gedacht ist das Geld für die Innenhof-Gestaltung. Auf dem Areal entsteht derzeit ein Zahlengarten, für den noch rund 9000 Euro fehlen.

Die übrigen 3000 Euro soll der Schulverein durch weitere Spenden beisteuern. Mit ihrer finanziellen Beteiligung wollen die Politiker nach eigener Aussage deutlich machen, wie sehr sie das große Engagement des Schulvereins und seiner Mitstreiter anerkennen.

Verabschiedet wurde während der Amtsausschuss-Sitzung die Benutzungsordnung für die Bücherei, die ab sofort den offiziellen Namen „Schulbücherei Hörnerkirchen“ trägt. Die Bücherei darf von Schülern der Grundschule Hörnerkirchen und allen Bürger des Amtes Hörnerkirchen genutzt werden. Über Ausnahmen entscheidet die Büchereileitung. Geöffnet hat die Bücherei donnerstags von 16 bis 18 Uhr, in den Schulferien bleibt sie geschlossen. Zu finden ist sie gleich rechts hinter dem Haupteingang in der Grundschule. Die Bücher-Ausleihe ist kostenlos.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 13.Jun.2016 | 16:30 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen