zur Navigation springen

Elmshorner Nachrichten

08. Dezember 2016 | 23:12 Uhr

Elmshorn öffnet wieder : Der Sonntag ist mehr als nur verkaufsoffen

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

Am 4. September öffnen die Geschäftsleute nicht nur ihre Türen, sondern haben auch ein buntes Rahmenprogramm vorbereitet.

Elmshorn | Für den dritten verkaufsoffenen Sonntag in diesem Jahr haben der Stadtmarketingverein und die Elmshorner Geschäftsleute ein sehr abwechslungsreiches Programm vorbereitet. Überall in und außerhalb der Innenstadt gibt es am 4. September in der Zeit von 12 bis 17 Uhr Aktionen und interessante Angebote zu entdecken.

Bereits ab 11 Uhr kommen Musikfreunde beim „City Blues“ bei Holz Junge voll auf ihre Kosten. Als ein Highlight des Tages gilt der Auftritt des Musikers Kai Strauss, der 2015 den „Blues in Germany Award“ gewonnen hat. Der Eintritt ist frei. Um 11 Uhr wird in der Sparkasse Elmshorn die Ausstellung „70 ruhelose Jahre“ des gebürtigen Uetersener Künstlers Erhard Göttlicher eröffnet. Im Anschluss an das Einführungsprogramm folgt ein Spaziergang zum Torhaus. Dort wartet ein weiterer Teil der Ausstellung von Göttlicher.

Unter dem Motto „Elmshorn tanzt“ werden Elmshorner Tanzschulen und Vereine auf einer Bühne auf dem Alten Mark wieder einen Mix aus Tanzvorführungen und Tanzkursen zeigen. Bereits zum neunten Mal sind die Damen des Lions Club Audita mit ihrer Handtaschenaktion dabei. In diesem Jahr werden mehr als 300, mit Überraschungen gefüllte Handtaschen zum Lospreis von zwei Euro angeboten. Der Erlös kommt sozialen Projekten in Elmshorn und Umgebung zugute.

In der Königstraße wird eine kleine Automeile aufgebaut sowie Kinderschminken angeboten. Vor dem Modehaus Ramelow haben die Besucher auf einem Flohmarkt die Möglichkeit, Dekoartikel, die zur Schaufenster- oder Ladendekoration genutzt wurden, zu erstehen.

Der Holstenplatz ist an den verkaufsoffenen Sonntagen mittlerweile zur Hauptadresse für Familien mit Kindern geworden. An diesem Shopping-Sonntag können die Kinder unter anderem beim „Dschungelrun“ ihre Geschicklichkeit erproben. Dabei handelt es sich um einen 18 Meter langen aufblasbaren Hindernisparcour im Dschungel-Stil, der mit einer rasanten Rutschfahrt endet.
Eine weitere Herausforderung bietet der „Air Mountain“, ein aufblasbarer Kletter-Berg, der erklommen werden kann.

„Ich freue mich besonders darüber, dass bei diesem verkaufsoffenen Sonntag so viele Geschäftsleute die Veranstaltung nutzen und Ideen beisteuern, um ihr Unternehmen auf den innerstädtischen Plätzen und in der Fußgängerzone zu präsentieren.“, sagt Manuela Kase, Geschäftsführerin des Stadtmarketing Elmshorn.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 31.Aug.2016 | 12:15 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen