zur Navigation springen

Elmshorner Nachrichten

04. Dezember 2016 | 13:14 Uhr

Nachfolger von Ole Schröder : Christian von Boetticher soll wieder CDU-Kreisvorsitz in Pinneberg übernehmen

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Noch nie war ein CDU-Vorsitzender im Kreis Pinneberg so lange im Amt wie Ole Schröder. Gewählt wird Ende November.

Pinneberg | Der Rückzug des CDU-Politikers Ole Schröder aus der Politik geht weiter: Dienstagabend hat er im Vorstand des Kreisverbands angekündigt, den Kreisvorsitz niederzulegen. Nachfolger soll Christian von Boetticher werden. Damit endet eine Amtszeit, die den Namen Ära verdient: Denn mit elf Jahren an der Spitze des Pinneberger CDU-Kreisverbands hatte Schröder diesen Posten länger inne, als alle seiner Vorgänger.

Im Juni hatte Schröder bereits angekündigt, sich bei der Bundestagswahl im Herbst des kommenden Jahres nicht wieder um ein Bundestagsmandat zu bewerben. Er wolle sich beruflich noch einmal neu orientieren und mehr Zeit für seine Familie haben, hatte er gesagt. Nun wird der zweite Schritt des Rückzugs vollzogen. Schröder ist noch für ein Jahr gewählt. Doch im kommenden Jahr steht die Bundestagswahl an. „Es ist sinnvoll für die Bundestagswahl mit einem komplett neuen Team anzutreten“, begründete er seinen Rückzug.

Als Nachfolger hat Schröder dem Kreisvorstand von Boetticher vorgeschlagen. Der war bereits von 2003 bis 2005 Kreisvorsitzender und damit Schröders Vorgänger. Von 2005 bis 2009 war er Landwirtschaftsminister in Schleswig-Holstein, von 2009 bis 2011 Fraktionschef der CDU im Landtag und von 2010 bis 2011 Parteivorsitzender der Nord-CDU. Außerdem war er Spitzenkandidat für die Landtagswahl 2012. Von seinen Ämtern trat er im August 2011 zurück. Der Grund war eine Beziehung zu einer damals 16-Jährigen.

Der Vorstand schloss sich Schröders Vorschlag einstimmig an. „Christian von Boetticher ist bisher mein Stellvertreter und steht für Kontinuität. Er verfügt über politische Erfahrung wie kaum ein anderer und ist im Kreis tief verankert“, sagte Schröder. Als Geschäftsführer des Unternehmens Kölln stehe er zudem für wirtschaftspolitische Kompetenz. „Auf diese Weise ist sowohl für die Position des Bundestagskandidaten als auch für den Kreisvorsitz eine gute Nachfolge gesichert“, sagte Schröder. Wer der nächste Bundestagskandidat wird, entscheiden die Christdemokraten am 5. November.

Über den künftigen Vorsitzenden stimmt die Union am 26. November ab. Da Schröder vor dem Ende seiner Amtszeit ausscheidet, wird nur der Kreisvorsitzende neu gewählt. Die übrigen Vorstandsmitglieder bleiben im Amt.

Schröder hinterlässt ein gut bestelltes Feld. Die Zeiten interner Streitigkeiten sind längst Geschichte. In seiner elfjährigen Amtszeit habe sich der Kreisverband „überaus erfolgreich entwickelt“, sagte er. Sowohl programmatisch als auch personell seien wichtige Weichenstellungen getroffen worden. „Die CDU ist die stärkste Volkspartei des Kreises. Der Verband hat sich zu einem wirklichen Team entwickelt.“ Zudem sei die Hälfte der wichtigen Führungspositionen mit Frauen besetzt. Und der Kreisverband verfügt nach Ansicht seines Noch-Vorsitzenden über sehr erfolgreiche und vitale Verbandsorganisationen wie die Junge Union, Senioren Union oder die Mittelstandsvereinigung.

Die Vorstände seit 1946:

Rudolf Günter, Elmshorn 1946 – 1949; Wilhelm Mohr, Elmshorn 1949 – Ende der 50er Jahre; Oskar Wolff, Pinneberg Ende der 50er Jahre - 1964, Gottfried Wolff, Pinneberg 1964 – 1966; Rolf Bremer, Elmshorn 1967 – 1975;  Jürgen Westphal, Halstenbek 1975 – 1983; Heinz Meyer, Elmshorn 1983 – 1987; Klaus Dieter Daegling, Ellerbek 1987 – 1989; Ulrich Schley, Kölln-Reisiek 1989 – 1996; Gert Willner, Quickborn 1996 – 2000; Peter Lehnert, Bilsen 2000; Hans-Albert Höft, Prisdorf 2000 – 2003;  Christian von Boetticher, Pinneberg 2003 – 2005;  Ole Schröder, Rellingen seit 2005.
Karte
zur Startseite

von
erstellt am 27.Okt.2016 | 10:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen