zur Navigation springen

Elmshorner Nachrichten

27. September 2016 | 09:00 Uhr

Vorsorge : Brustkrebs-Wochen in Elmshorn

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

Die Initiative für Brustgesundheit Elmshorn lädt zu Informations-Wochen rund um das Thema Krebs-Früherkennung ein.

Elmshorn | Seit Jahren sind die knuffigen Teddybären Maskottchen der Brustkrebs-Wochen in Elmshorn. Auch dieses Jahr sind sie ab Oktober gegen eine Spende von drei Euro pro Stück zu erwerben. Sie stehen sinnbildlich Pate für ein umfangreiches Präventionsprogramm, das von vielen beteiligten Institutionen im mittlerweile 16. Jahr zusammengestellt wird.

„Wir möchten Frauen ermutigen, Früherkennungsangebote zu nutzen, sprechen aber auch bereits Erkrankte an, die sich mit Chemo und Bestrahlung auseinandersetzen müssen“, erklärt Chefarzt Dr. Christian Wilke vom Brustzentrum im Regio Klinikum. Man habe Kooperationspartner gewinnen können und sie von der Wichtigkeit der Früherkennung und Vorsorge bei Brustkrebs überzeugen können.

„Selbstuntersuchung der Brust“

Mittwoch, 28. September, 17 bis 18.30 Uhr, heißt es „Selbstuntersuchung der Brust“. Mit Hilfe eines Tastmodells, Filmen und Selbstversuchen geht es Fachärztin Anke Borchardt darum, Techniken bei der Selbstuntersuchung zu schulen. In 80 Prozent aller Fälle werden tastbare Veränderungen von Frauen selbst entdeckt. Aber nur, wenn sie ihren Körper kennen und die Veränderungen bemerken. Veranstaltungsort: Barmer GEK, Schulstraße 10 bis 12, der Eintritt ist frei. Anmeldung bis 21. September unter Tel.: 0800-332060866650.

„Ich fühle mich so traurig. Habe ich Depressionen?“

„Ich fühle mich so traurig. Habe ich Depressionen?“ heißt das Seminar im Café Lebensfreude am 5. Oktober, 15.30 bis 17 Uhr. Diana Filler, Fachärztin für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik im Regio Klinikum, wird den Unterschied von Traurigkeit und Depression im Zusammenhang mit einer Krebserkrankung erklären und Behandlungsmöglichkeiten aufzeigen. Anmeldung bis 28. September, Themencafé Lebensfreude, Agnes-Karll-Allee 17. Tel.: 04121-7984769, Eintritt ist frei.

„Guolin Qigong für Krebs betroffene Frauen“

Guolin Qigong für Krebs betroffene Frauen ist der Titel des Seminars, das am 6. Oktober, 17 bis 19.30 Uhr, im Flora Info-Treff stattfindet. Interessierte lernen von Referentin Jutta Trautmann die chinesische Selbstbehandlungsmethode kennen, die dort seit vielen Jahren mit Erfolg praktiziert wird. Beim im Gehen ausgeführten Atemtechniken wie dem „Windatmen“ wird der Körper vermehrt mit Sauerstoff versorgt und von belastenden Stoffen gereinigt. Ort: Schulstraße 46 bis 50, Eintritt: 12 Euro, Anmeldung bis 28. September unter Tel.: 04121-6628.

Lachyoga

Lachyoga für Patientinnen nach Brustkrebs findet am 8. Oktober, 13 bis 15 Uhr, im Frauentreff statt. Lachyoga ist ein sanftes Bewegungsangebot, das positive Auswirkung auf Lebensqualität und -zufriedenheit hat. Anmeldung bis 3. Oktober unter Telefon 04121-6628, Eintritt: 10 Euro, Ort: Kirchenstraße 7.

„Brustkrebs-Früherkennung?! Wir tun...laufend was dafür“

16. Stadtlauf Elmshorn: Am Sonntag, 9. Oktober, ab 8.30 Uhr, starten die Brustinitiative Elmshorn, das Frauennetzwerk und viele Unterstützer in Shirts mit dem Aufdruck: „Brustkrebs-Früherkennung?! Wir tun...laufend was dafür“. Shirts gibt es bei der Stadt, Schulstraße 15 bis 17, Tel.: 04121-231357. Laufanmeldung bis 23. September.

Attraktiv nach Brust-OP

Am Anita Beratungstag, 13. Oktober, 10 bis 17 Uhr, geht es im Sanitätshaus im Flora Gesundheitszentrum, darum, Frauen nach einer Brust-OP zu zeigen, wie sie sich mit funktionalen Dessous und Bademoden bei angenehmem Tragekomfort attraktiv kleiden können. Ort: Schulstraße 50, Eintritt ist frei.

Herzkissen-Aktion

Mitmacher bei der Aktion Herzen gegen Schmerzen nähen weiche Kissen in Herzform für an Brustkrebs erkrankte Frauen. Unter den Arm geklemmt, lindern sie den Wundschmerz, federn Stöße ab und nehmen den Druck der OP-Narbe. In Eigenregie erstellte Herzkissen können im Frauentreff, Kirchenstraße, abgegeben werden. Wer lieber gemeinsam mit anderen arbeiten möchte kann dies am 14. Oktober, 17 bis 20 Uhr, im Industriemuseum, Catharinenstraße 1. Der Eintritt ist frei. Anmeldung bis 7. Oktober unter Tel.: 04121-231357.

„Heute bin ich Blond“

„Heute bin ich Blond“ heißt ein Film, in dem es um eine krebserkrankte Sophie geht. Neun Perücken werden zu ihrem Lebenselixier. Je nach Haarfarbe kommt eine andere Sophie zum Vorschein. Termine: 12. Oktober, 15 Uhr, und 16. Oktober, 11 Uhr, im Burg Kino, Marktstraße 24 in Uetersen. Eintritt: 6,50 Euro inklusive Getränk. Anmeldung ab 4. Oktober unter Tel.: 04122-929185.

„Wirkungsvolle Brustkrebs-Behandlung durch Antihormon- und Strahlentherapie“

Um „Wirkungsvolle Brustkrebs-Behandlung durch Antihormon- und Strahlentherapie“ geht es am 17. Oktober, 18.30 Uhr, Flora Info-Treff, Schulstraße 46 bis 50. Es diskutieren Christian Wilke, Chefarzt für Gynäkologie, und Thomas Schneider, Facharzt für Strahlentherapie. Anmeldung bis 14. Oktober, Tel.: 04121-42620.

 
Das Team der Initiative für Brustgesundheit Elmshorn bietet im Verbund mit dem Frauennetzwerk für Firmen, Institutionen und Verbände Veranstaltungen auf den Firmengeländen an. Peter Kölln, Döllinghareico, das Finanzamt oder die Berufliche Schule Elmshorn haben sich z. B. in den vergangenen Jahren beteiligt. Wer sich für die Brustkrebsinformationen in Firmen und Institutionen interessiert, kann die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt unter Telefon 04121-231337 kontaktieren.
Karte
zur Startseite

von
erstellt am 16.Sep.2016 | 13:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen