zur Navigation springen

Eckernförder Zeitung

03. Dezember 2016 | 14:43 Uhr

Spende : Weiche Polster für harte Kirchenbänke

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Förderverein Karbyer Kirchenschiff sponsort neue Polster für Karbyer Kirchenbänke.

Karby | Warm und weich, so können ab sofort wieder alle Besucher in der Karbyer Kirche auf den Bänken Platz nehmen. In dieser Woche lieferten die Schleswiger Werkstätten neue Sitzpolster für die 34 Kirchenbänke an. Der Karbyer Kirchengemeinderat hatte die Neuanschaffung beschlossen und hat einen Zuschussantrag an den Verein Karbyer Kirchenschiff gestellt, berichtete Claudia Schmidt. Die Vorsitzende des Fördervereins und Mitglied im Kirchengemeinderat nahm die Lieferung in Empfang. Der Verein werde nun über die Höhe eines großzügigen Zuschusses beraten, sagte sie. Es wird mit Kosten von gut 3000 Euro für die Maß und handangefertigten Polster gerechnet.

Brigitte Lüllwitz, Gruppenleiterin Textil der Schleswiger Werkstätten, hatte die Polster mit Sven Vespermann und Christopher Behrendt nach Karby geliefert. Sie waren auch an der Fertigung beteiligt und freuen sich, dass sie damit etwas Bleibendes für die Kirchengemeinde geschaffen haben. Die Polster ersetzen Kissen, die in den 70-Jahren mit dem Kauf der Kirchenbänke angeschafft wurden, berichtete Schmidt. Es habe in der Kirchengemeinde schon länger den Wunsch nach neuen Polstern gegeben, da die alten Kissen etwas unschön rochen. Da ihre Bezüge nicht abnehmbar waren, konnten sie auch nicht gewaschen werden. Die neuen Polster sind aus dunkelgrünem und strapazierfähigem Stoff. Dieser ist zusätzlich von der Innenseite gummiert, erklärte Lüllwitz. Die Bezüge können abgenommen und gewaschen werden.

Die Handfertigung der Polster war vom Kirchengemeinderat ausgewählt worden, da sämtliche Polster verschiedene Längen aufweisen. Sie messen zwischen 2,94 bis 3,41 Meter, sagte Schmidt, die mit ihrer Tochter sämtliche Bänke ausmaß.

Nun könne die Wahl zum Kirchengemeinderat und die Adventszeit beginnen, alle Kirchenbesucher sitzen dann in jedem Fall weich und bequem auf den neuen Polstern.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 10.Nov.2016 | 06:42 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen