zur Navigation springen

Eckernförder Zeitung

10. Dezember 2016 | 00:20 Uhr

Kirchengemeinderatswahl : Wahltag in St. Nicolai

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Kirchengemeinderat wird morgen neu gewählt . Buntes Programm und eigene „Wahllinie“.

Eckernförde | „Wir haben die besseren Kandidaten“, sagt Pastor Dirk Homrighausen. Zugegeben, der Vergleich zur US-Präsidentschaftswahl hinkt ein wenig, aber die elf Kandidaten für den Kirchengemeinderat der Kirchengemeinde St. Nicolai stehen zumindest nicht im Verdacht, ganze gesellschaftliche Gruppen zu diskriminieren, wie es der künftige US-Präsident Donald Trump im Wahlkampf schamlos getan hat. Die elf St. Nicolaier von Gerald Eckert bis Marita Zachow stehen für ambitionierte Arbeit für die Kirchengemeinde, in der sie sich heimisch fühlen (siehe Bericht unten).

Der Vorsitzende des Kirchengemeinderats St. Nicolai, Pastor Dirk Homrighausen, hofft, dass sich am Wahlsonntag viele Gemeindeglieder auf den Weg ins Turmcafé machen, um zwischen 11 und 18 Uhr ihre Stimme abzugeben. Zuvor findet um 10 Uhr ein Gottesdienst mit dem St. Nicolai-Chor statt.

Die Kirchenwahl ist eingebunden in ein buntes Programm, an dem sich über 25 ehrenamtliche Helfer einbringen. Ab 12 Uhr wird ein Mittagessen gereicht – der benachbarte Domkrug spendiert eine Suppe –, ab 12.30 Uhr gibt es Kaffee und Kuchen. Doch es wird nicht nur für die notwendige körperliche Stärkung gesorgt – auch für die geistige und seelische Erbauung hat St. Nicolai etwas im Rahmenprogramm: Um 14 Uhr spielt der Posaunenchor, um 14.30 Uhr werden in der Kirche Adventslieder mit den Kindern der St. Nicolai-Kita am Wulfsteert gesungen, um 15 Uhr folgt eine Märchenstunde, um 16 Uhr singt der St. Nicolai-Morgenchor und um 17 Uhr gibt es Fakten zur laufenden Sanierung der St. Nicolai-Kirche. Nach Schließung des Wahllokals um 18 Uhr beginnt die Auszählung der Stimmen, anschließend werden die gewählten Gemeindevorstandsmitglieder bekanntgegeben.

Dem Anlass entsprechend hat die Kirchengemeinde eigens eine „Wahllinie“ eingerichtet: ein Großraumtaxi holt und bringt die Gemeindeglieder aus dem Stadtgebiet zum Wahllokal Nicolaikirche und wieder zurück. Das Großraumtaxi fährt um 9.15, 11.30 und 14.30 Uhr von den erstgenannten Haltestellen in Richtung Kirche und um 14 und 17.30 Uhr wieder in umgekehrter Reihenfolge wieder zurück. Hier die Linienverläufe:

>Linie 1: Wilhelm-Lehmann-Straße, Gemeindehaus Brookhörn, Haltestelle Lütthörn/Marktplatz, Haltestelle Domstag / Hoheluft und Rendsburger Straße, Haltestelle Rendsburger Straße /Sehestedter Straße;

>Linie 2: Haltestelle Domsland (Mitte), Haltestelle Gemeindehaus Wulfsteert, Haltestelle Schiefkoppel, Haltestelle Windebyer Weg / Karl-Samwer-Ring und katholische Kirche.

Es ist also angerichtet für einen bunten und durchorganisierte Wahlsonntag. Die Gemeinde St. Nicolai bittet die Wähler und Besucher an diesem Tag um Spenden für die Kirchensanierung – unter anderem soll der Kirchenhahn wieder vergoldet werden –, und für die Weihnachtsaktion bei der Eckernförder Tafel, damit Kindern Weihnachtsgeschenke gemacht werden können.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 26.Nov.2016 | 05:27 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen